Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Baotian Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 20. September 2016, 08:10

Leider weiß ich jetzt nicht welches Modell du hast.
Ich gehe jetzt mal davon aus das du den Scheinwerfer oben am Lanker hast.
Dann ist unter den Scheinwerfer eine Einstellschraube damit kannst du den Scheinwerfer nach vorne oder hinten schieben.

22

Dienstag, 20. September 2016, 08:18

ah super :) die Schraube ist mir bekannt!
Danke^^

23

Dienstag, 20. September 2016, 08:21

zu sehen ist die Schraube aber nicht.

24

Dienstag, 20. September 2016, 08:24

Diese meine ich nicht
»mivibr« hat folgende Datei angehängt:
  • Bild 3.png (66,81 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. September 2016, 11:12)

25

Dienstag, 20. September 2016, 09:20

hmm komisch, bei mir steht da eine raus sogar mit ner festen Unterlagscheibe dran.
naja ich werde es vermutlich selbst sehen beim wegschrauben der Verkleidung :D

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 20. September 2016, 11:22

Bei meinem QT9 (Bj '06) gab es eine Schraube, die Senkrecht (und unterhalb) neben dem Loch verschraubt war und die gute 1-2cm raus stand...

Hier sieht man die Schraube zum Einstellen genau (2. Bild):
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…095805-306-3505
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OldMan« (20. September 2016, 11:32)


27

Dienstag, 20. September 2016, 11:34

@Frank.
die meine ich doch :)

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 20. September 2016, 12:11

Wollte ihm das anhand des Bildes doch nur genauer zeigen, welche Schraube gemeint ist... ;)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

29

Dienstag, 20. September 2016, 12:37

:) Jaaaaaa

30

Dienstag, 20. September 2016, 13:27

Alles klar, das ist sie! :)
Dankeschön :thumbup:

31

Donnerstag, 22. September 2016, 05:50

also neue Birne drin! Brennpunkte liegen ähnlich. Konnte es vergleichen. Jedoch nicht exakt. Der Brennpunkt der Halogen liegt etwas
weiter hinten. Man sieht auch vor einer Hauswand wie es streut. Aber ist ja gar nicht so schlecht, bei Xenon z,B. ist das ja gewollt damit man auch in den Straßengraben sehen kann. Der Lichtkegel ist dennoch stärker als mit der original Birne. Habe lediglich nochmal die
Höhe eingestellt was alleine jedoch nicht allzu super war :D
Fernlicht leuchtet meiner Meinung nach ziemlich weit nach oben aber das war davor auch schon so. Erfüllt jedoch seinen Zweck.
Der Wechsel war sehr einfach und schnell. Die Kosten belaufen sich auf 10€. Habe eine von Osram ohne Xenon Look.
Also Kaufempfehlung, auch wenn illegal. Mir ist der Zuwachs an Sicherheit wichtiger.
Mit der alten habe ich überhaupt nichts gesehen nachts, das war der reinste Witz und Fernlicht benutzen geht halt nur wenn kein Gegenverkehr.

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 22. September 2016, 13:19

Bei mir war der Unterscheid wie folgt:
Bilux: sehr breit gestreutes Abblendlicht, kaum Erleuchtung in der Stadt und fast jeder aus dem Gegenverkehr hatte nachts die Lichthupe betätigt, schwaches Fernlicht
Halogen: Tiefer eingestellt, Abblendlicht hat die Straße ausgeleuchtet - hauptsächlich die Fahrspur + teilweise die Nebenspur, keine Lichthupe mehr aus dem Gegenverkehr; Fernlicht ging parallel weg, "schmale" Haupt-Ausleuchtung der Fahrspur, aber auch auf die Nebenspur(en) streuend.
Im Groben und Ganzen eine wesentlich bessere (schmalere) Ausleuchtung als mit der sch*** China-Bilux => Licht eher direkt vor dem Fahrzeug, als mit der Bilux breit gestreut.
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

33

Dienstag, 7. Februar 2017, 19:25

Erstmal sorry, dass ich diesen Fred wiederbeleben muss ;)

Ich bin auf der Suche nach einer helleren Birne oder LED für meinen Hauptscheinwerfer am Jinlun Starquad (baugleich REX RS450), ob diese legal ist oder nicht ist mir komplett egal. Ich fahre oft nachts und das ist mit der Standardbirne echt gefährlich, gerade bei Nässe oder wenn der Gegenverkehr das Fernlicht anlässt was leider sehr oft vorkommt wenn man "nur" mit einem Roller entgegenkommt. Ich musste schon am Straßenrand anhalten weil ich nichts mehr gesehen habe. Da geht mir meine eigene Sicherheit vor und mir ist egal ob es legal ist - so viel zu dem Thema :D


Ich habe mir jetzt folgende LED auf Amazon bestellt, einfach in der Hoffnung dass ich mir damit keine Sicherung zerschieße und sie eine Zeit lang hält, der Preis lässt ja böses erahnen:
https://www.amazon.de/gp/product/B01MR0P4J2/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1



Meine Frage, kann ich die LED verbauen ohne die LiMa umzubauen? Habe davon nicht viel Ahnung.


@OldMan Wo gibt es denn den von dir besagten kompletten LED-Scheinwerfer? Habe dazu nichts gefunden...

34

Mittwoch, 8. Februar 2017, 06:27

Moin,
hast du nicht meinen Test über LED Glühlampen gelesen??

Genau diese Lampe habe ich getestet.
Dein Roller wird sicher eine AC-Anlage für die Scheinwerfer besitzen und da hat sich gezeigt das diese LED sehr unruhig flackert.

Bei einer Umrüstung auf DC-Anlage müsste die LED sehr gut funktionieren.

Aber das kann Frank sicher besser erklären.

36

Mittwoch, 8. Februar 2017, 07:23

Stimmt, den Test hab ich ganz vergessen.

Das heißt ich könnte eine Canbus-LED ohne Umrüstung auf DC verwenden?

37

Mittwoch, 8. Februar 2017, 10:01

Dazu müsste Frank sein Wissen mal äußern :)

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 8. Februar 2017, 12:12

Wenn dein SW derzeit auf AC läuft und du eine normale Bilux verwendet hast, solltest du vor dem LED-Umbau erst einmal die HS1-Alternative - sprich: eine Halogen-Birne auf BA20d-Sockel - testen.

Hier würde ich nicht die farblosen Glaskolben, sondern die leicht bläulich gefärbten Glaskolben testen. Achte darauf, dass die Birne den "Abblendlöffel" hat!!!
wie z.B.:
http://www.ebay.de/itm/Lampe-Birne-BA20d…L4AAOSwKtlWsG9O

oder die von Osram:
http://www.ebay.de/itm/Osram-S2-12V-35-3…10AAOSw~oFXKxrI


Wenn dir Verkehr entgegen kommt und du nicht viel bzw garnichts mehr siehst und anhalten musst, würde ich vielleicht eher auf die Gleichgültigkeit des entgegenkommenden Verkehrs schimpfen, das diese nicht für ein entgegenkommendes Moped abblenden.


Wenn du die von dir gewählte LED-Birne verbaust, solltest du auch dein Bordnetz auf reinen DC-Betrieb umbauen.
Dazu müsstest du den Lima-Stator ausbauen und einen anderen Regler (5-polig) kaufen sowie die Stromversorgung für das AC-betriebene Licht auf DC umlöten/umstecken.

Im groben erkläre ich hier kurz den Stator-Umbau, falls du nicht schon eine potentialfreie Lima verbaut hast:

Du suchst den Punkt, wo der Zündladeanker mit dem Lichtanker gemeinsam in einem Lötpunkt auf Masse liegen. (zw Licht-Anker und Zündlade-Anker)

Jetzt trennst du den Lackdraht des Lichtankers aus dem gemeinsamen Massepunkt heraus, lässt aber den Draht des isolierten Zündlade-Ankers im Masse-Lötpunkt liegen.

Jetzt lötest du an das freigewordene Ende ein Kabel mit 1,5mm² an und isoliert die Lötstelle gegen Kurzschlüsse zur Masse (Schrumpfschlauch)

Als Nächstes holst du aus dem Lima-Anschlussstecker das gelbe Kabel heraus.
Knicke es ca 1cm vom Kontakt entfernt um. Ziehe eine lange Schrumpfschlauchhülse über dieses Stück Kabel und verschrumpfe die Hülse. - So, damit kann sie "unbeachtet liegen bleiben)

Auf den frei gewordenen Steckplatz steckst du jetzt das "neue Kabel".


Umbau Regler:
Ziehe den 4-poligen Regler ab.
Der neue Regler hat 5 Kabel im Stecker. (rot, grün, pink, gelb und schwarz)
Der Stecker muss abgeschnitten werden.
Rot und schwarz werden in einer Flachsteckhülse zusammengefasst, die anderen Kabel bekommt jedes Kabel einen eigenen Steckkontakt (Flachsteckhülse)

Verbinde nun grün mit grün, rot und schwarz mit rot, gelb mit gelb sowie pink mit weiß. (das sind die Farben des Kabelbaumes, die mit dem Regler verbunden werden)

So, nun zum Umbau der Stromversorgung für das Licht:
Unter dem Vorbau (ggf nur den Deckel entfernen, um ranzukommen) findest du die Stecker für das Licht.
Schraube auch die Lenkerverkleidung ab.

Verfolge jetzt das gelbe Kabel, das vom Lichtschalter kommt und in einem Stecker endet. (auf der anderen Seite läuft das Kabel zwar weiter, aber das interessiert dich nicht)
Pinne das Kabel auf der Lichtschalterseite aus.

So, jetzt benötigst du ein Kfz-Relais...
An den einen Schaltkontakt kommt das ausgepinnte Kabel. (87)
Der andere Schaltkontakt bekommt ein neues Kabel: Dieses wird direkt mit einer 7A-Sicherung verbunden welche mit der Batterie verbunden wird. (30)

Eine Seite der Relaisspule wird mit Masse verbunden. (85)
Die andere Seite kommt an das Zündschloss, wo das einfarbig schwarze Kabel (geschaltet Plus) zum ZS-Stecker geht. (86)
=> nun schaltet das Relais den Lichtstromkreis nur bei "Zündung ein" an
=> der SW und das restliche Fahrlicht werden nun mit Batteriestrom versorgt
=> der Fahrlicht-Stromkreis ist separat abgesichert.


Die benötigten Bauteile:

Kfz-Relais 1x:
http://www.ebay.de/itm/KFZ-Relais-mit-SO…twAAOxyVLNS6iso

Der Regler für die potentialfreie Lima:
http://www.ebay.de/itm/LIMA-REGLER-GLEIC…QgAAOSwT6pVmnZN
(nur "echt"/richtig, wenn die Regler-Anschlussfarben gelb, pink, grün, rot und schwarz sind!!!)


Eine komplette Beschreibung, wie die Lima richtig umgelötet wird, findest du auf:
http://www.simsonforum.de/faq/index.php?…=152&artlang=de
Zwar geht es hier um eine VAPE/PVL, aber das Prinzip des Massefrei-Machens ist das Selbe


Auch stehe ich dir natürlich mit Rat beim Umlöten der Lima und den nötigen Elektroumbauten bei. - Du bist also nicht allein! ;)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

39

Mittwoch, 8. Februar 2017, 13:59

@Frank
man könnte doch das gelbe Kabel in der Lima wieder benutzen, praktisch an der stelle wo das neue Kabel verlötet wird.
Somit muss man kein neues Kabel ziehen.

40

Mittwoch, 8. Februar 2017, 17:39

Danke für die ausführliche Anleitung!
Wusste auch nicht dass die Halogen-Birnen heller sind als die Bilux. Dann werde ich erst mal die Osram bestellen, vielleicht ist die ja schon deutlich heller als die aktuelle Bilux, dann brauch ich gar keine LED.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen