Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Baotian Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 13. August 2016, 18:14

Motoröl tropft aus Variokasten

Hallo zusammen,
bei meinem Roller (Jinlun jl50qt-5) tropft seit heute Öl aus dem Variokasten. Ich vermute aufgrund der Farbe (dunkel) das es Motoröl ist. Es kommt unten am hinteren Ende des Variokastens raus. Hat denn jemand einen konkreten Vorschlag was das sein könnte? Der Roller hat keinen Leistungsverlust oder ähnliches. Schrauben sind auch alle richtig zu.

Morgen werde ich den Variokasten mal aufmachen und schauen ob ich da mehr sehe, aber vielleicht hat ja der ein oder andere von euch einen Tipp ;)



Grüße
Philipp

2

Sonntag, 14. August 2016, 08:48

S-Ring

..das ist der S-Ring auf der Kurbelwelle.... kannst wechsel ohne den motor zu zerlegen.

3

Sonntag, 14. August 2016, 11:06

Ok, wie komme ich da dran? Vermute mal über den Variokasten? Leider kann ich den grad nicht öffnen weil ich den passenden Schlüssel nicht finde, mein Vater hat sein Werkzeug im ganzen Haus verteilt :cursing:

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. August 2016, 11:41

Zuerst den Vari-Deckel entfernen.
Dann schaust du, ob der Wellendichtring hinter der Vario oder hinterm Wandler Öl durchlässt (Ist dahinter nass/ölig)

Also muss das Teil von der Welle entfernt werden: erste Mutter lösen, dann Vario oder Wandler im Stück abheben (Reihenfolge der Teile merken!)
Abstandsbuche (sofern vorhanden) abnehmen. (Achte bei der Vario gleich mal auf die Gewichte (ggf austauschen, Reinigen, beim Widerzusammenbau auf richtigen Sitz in den Bahnen achten, die Plaste-Gleitstücke kontrollieren; das Beste wäre außerhalb die Vario zusammensetzen und im Stück wieder einzusetzen => Vorsicht! das sie nicht wieder auseinander fällt)

Dann kommst du an die WDR ran.
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

5

Sonntag, 14. August 2016, 11:57

Toll, jetzt ist mein Urlaub vorbei und ich habe nicht mehr so viel Zeit/Lust für solche Sachen... Habe gerade mal den Ölstand geprüft, der war letztens noch 3/4 im Schraffierten Bereich, jetzt war er schon unter minimum. Da geht also nicht gerade wenig Öl raus. Irgendwie nervt mich das schon, der Roller hat grad mal etwas über 2.000km gelaufen und jetzt geht sowas schon kaputt. Ich habe eigentlich gar keine Lust mehr da noch Geld reinzustecken, habe sowieso schon mehr reingesteckt als der Kaufpreis war.

Naja, dann werde ich wenn ich das passende Werkzeug habe wohl mal den Variokasten aufmachen und mir das anschauen.

Danke auf jeden Fall

Grüße

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. August 2016, 15:11

Wenn du ihn ladenneu gekauft hast => Das ist ein Garantiefall!

Die Werkstatt mach das eigentlich recht schnell fertig, wenn du einen Termin hast. (ohne Termin muss der Bock zwischengeschoben werden)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

7

Sonntag, 14. August 2016, 16:54

Nein, habe ihn gebraucht gekauft (nur 180€), aber schon echt viel dran gemacht und nicht so wenig Geld reingesteckt. Also ich hab den Variodeckel mal abgemacht, habe auch Bilder, glaube aber nicht das die was bringen weil man nicht wirklich was sieht. Habe jetzt nicht die Muttern weggemacht weil ich nachher noch fahre. Wo kann man denn den passenden Simmerring bestellen?

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. August 2016, 18:59

z.B. beim "Freundlichen" um die Ecke oder online...

Ich habe jetzt aber die benötigte Größe nicht im Kopf.
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

9

Sonntag, 14. August 2016, 20:47

Ok, ja ich würde ihn im Internet kaufen, ist es der hier?

https://www.amazon.de/gp/product/B00CCMA…=A2L35WRQVMAO7L

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. August 2016, 10:57

Ne, der Variokasten ist links. Also benötigst du einen linken WDR. Aber ich weiß die exakte Größe nicht!!!
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

11

Montag, 15. August 2016, 11:20

Ah ok, müsste man ja eigentlich im Internet rausfinden können, wenn man nach Jinlun jl50qt-5 WDR links oder Simmerring oder so sucht, oder? Weiß nur nicht was die offizielle Bezeichnung für dieses Teil ist.

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

12

Montag, 15. August 2016, 13:46

Ich kann dir nur sagen, dass du nach Wellendichtring suchen musst.
Dazu die Radgröße in Zoll mit angeben

Also: Wellendichtring jl50qt-5 Motor links

Es könnte dann der WDR 19,8 x 30 x 5 sein - bin mir aber nicht zu 100% sicher.

Ach so: Wenn du den neuen WDR einsetzt, dann vorsichtig mit der Lippe! - nicht, dass sie gleich beim Auf-/Einsetzen kaputt geht.

Mache also die Phasung am Wellenstumpf sauber und achte auf Beschädigungen hier.
Verwende etwas Öl oder Fett (hauchdünner Film reicht aus) zum Aufsetzen des WDR.
Zum Reindrücken macht sich eine Nuss und ein kleiner "Pinker-Hammer" ideal => achte auf gleichmäßiges Eindrücken
(die Nuss sollte annähernd den Außendurchmesser haben... => ansetzen und den Ring somit reindrücken)


Den alten Ring kannst du am Besten mit 2 "Wiederhaken" rausziehen, indem du hier durch die Dichtlippe gehst und dann mit den Haken hinter den Ring fasst.
(Alternativ geht natürlich auch: "ausstechen"; Dabei darf der äußere Sitz nicht beschädigt werden - also Vorsicht! ...und achte, dass du nicht zu tief stichst: Sonst kannst du das Lager beschädigen)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »OldMan« (15. August 2016, 13:59)


13

Montag, 15. August 2016, 14:22

Ok, ich habe eh keine Ahnung wie es da hinten aussieht, ich hatte bis jetzt nur den Variokasten offen und hab aber sonst nix rausgemacht. Mal schauen wie ich da klar komme.

14

Montag, 15. August 2016, 14:41

Hab den Satz jetzt bestellt, hoffe einfach mal da passt einer:

https://www.amazon.de/Wellendichtringsat…450+Motor+links

Achso, wenn ich da eh schon dran bin kann ich die Variomatik doch auch gleich entdrosseln, oder? Soweit ich weiß einfach nur den Distanzring abnehmen, oder ist das nicht zu empfehlen (das ich den Führerschein riskiere ist klar)? Klar man sollte es nicht zu hoch treiben mit der Geschwindigkeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Starquadrider« (15. August 2016, 16:16)


OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

15

Montag, 15. August 2016, 19:22

Naja, einen kompletten Satz kann man natürlich auch nehmen... :whistling: :D

OK, die Vario musst du mal schauen, ob die überhaupt gedrosselt ist: von Hinten ein "Korb angeschraubt oder die Gleitbuchse ggf gedrosselt ist (ungedrosselt wäre ein durchgehender Durchmesser der Buchse, gedrosselt wäre die Buchse mit "Kragen")

http://i152.photobucket.com/albums/s199/…n-vergleich.jpg

(Links gedrosselt, rechst ungedrosselt)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OldMan« (15. August 2016, 19:29)


16

Montag, 15. August 2016, 19:58

Ok danke, da schau ich dann mal.

Ja habe gleich einen Satz genommen, da ist dann die richtige dabei und teuer ists ja eh nicht. ;)

17

Montag, 5. September 2016, 10:31

Also falls es wen interessiert, mein Roller ist nicht über die Vario gedrosselt, zumindest nicht über diese Hülse. Ich habe dort keinen "Kragen".

Habe nur gerade Probleme, den WDR rauszubekommen. Der sitzt Bombenfest und ich habe keinen richtigen Wiederhaken...

18

Montag, 5. September 2016, 10:36

Schlage den WDR oben mit einen Dorn weiter rein dann kommt er unten automatisch raus.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

19

Montag, 5. September 2016, 10:44

Schlage den WDR oben mit einen Dorn weiter rein dann kommt er unten automatisch raus.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Einfach von vorne draufhauen? Was meinst du mit einem Dorn? ;)

Habe versucht oben einen Schraubenzieher anzusetzen und mit einem Hammer (nicht zu stark) draufzuhauen, keine Chance, das Ding sitzt Bombenfest... ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Starquadrider« (5. September 2016, 11:04)


OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

20

Montag, 5. September 2016, 12:01

Wenn du sehr vorsichtig arbeitest, kannst du zwischen dem WDR-Lager und dem WDR einen schmalen Klingenschraubendreher eintreiben (dabei aber nicht am Metall kratzen!)
Die allmähliche Verformung des alten WDR (außen hat er im Gummi einen flachen Metallring) holt den Ring raus : je stärker der Außenring verformt


Ansonsten mit dem Dorn: ein Hilfsmittel, das unten sehr schmal und flach ist => An einer Stelle am WDR-Rand ansetzen und drauf hauen: Dadurch soll der WDR "kippen", so dass er gegenüberliegend raus kommt und du ihn mit einer Zange greifen kannst...


Als letztes Hilfsmittel würde mir nur eine Wärmebehandlung rund um den WDR-Sitz einfallen, wodurch der WDR gelöst wird - der WDR selber aber kaputt geht.
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Ähnliche Themen