Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Baotian Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 30. Juni 2016, 20:57

Baotian Tanco 49 BT49QT12d25 Probleme

Hallo alle zusammen,

als Neuling habe ich direkt mal ein paar Fragen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen . Vielleicht hat jemand ein Werkstatt Handbuch für den Roller ?

ich habe meiner Tochter den Baotian BT49QT12d25 gekauft. Der vorbesitzer hat leider am Vergaser rumgefummelt und die Leerlaufgemischschraube verstellt. Ich bekomme sie nicht richtig eingestellt. Im kalten Zustand springt der Roller schlecht an. E-Choke habe ich testweise mal einen anderen eingebaut. Keine Besserung. Vergaser habe ich komplett zerlegt und gereinigt. Zündkerze und Luftfilter erneuert. Kann mir jemand die Standardeinstellung der Leerlaufgemischschraube bei dem Roller sagen ? Da liest man im Internet ja verschiedenes. Da steht von 1 3/4 über 1,5 bis 2,5 Umdrehungen !? Ich habe es so versucht, Motor warm gefahren, Leerlaufgemischschraube ganz rein gedreht und langsam raus gedreht bis der Motor die höchste Drehzahl hat.

Der Roller ist nur über die CDI gedrosselt, wenn ich die CDI entdrossel (Kabel trennen) dann läuft der über 70 KMH. Zu viel. Ich möchte den Roller gerne auf 30-32 KMH haben. (Ich weiß das Mofa Roller max.27,5 fahren dürfen :D ) Wie kann ich das am besten machen ohne den Motor zu schaden.

Ich habe folgende Ideen. Ich bin Laie und kein Fachmann, Bitte nicht direkt schimpfen falsch was absoluter Mist ist :D
Was ist besser ? Die Orginal CDI entdrosseln (Kabel ab) und dann mit Distanzring drosseln ?
oder
45er CDI besorgen und Roller mit Distanzring drosseln ?
Orginal ist KEIN Distanzring verbaut, welche Dicke müßte ich den nehmen, welche Ringstärke bringt was ? Mit welchem Distanzring fange ich an ? Weiß jemand zufällig welchen Durchmesser die Orginal Variohülse hat ?
Oder kann ich bei dem Vergaser mit dem Plastikdeckel irgendwie den Gasanschlag begrenzen ?

Ich weiß es sind viele Fragen, aber ich hoffe trotzdem jemand kann mir helfen.

Gruß an alle
Booty123

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Booty123« (30. Juni 2016, 21:05)


2

Freitag, 1. Juli 2016, 06:33

Drosseln

hallo,....

Gleithülse/Vario, sollte D 20 mm sein/haben Länge gibts verschieden am besten eine 38mm ;

Frage: welche Kabel machst Du ab, von der cdi? ...... ziehst Du die raus aus der CDI oder wo?

Geschwindigkeit: geregelt über CDI und Geschwindigkeitssensor im der Vario an der Kupplung.


Gruß

Denke Du bist ein Profi!

3

Freitag, 1. Juli 2016, 08:47

Hallo stabiles,

Ich bin Laie und kein Profi. Ich meine das Kabel was im vario Deckel sitze und Richtung Batterie geht. Sind das 2 Drosseln die der Roller hat? Bei der cdi kann man doch eigentlich auch ein Kabel abziehen damit der Roller
schneller ist oder ? Vielleicht würdest mit das genauer erklären. Was macht die cdi und was der Speedsensor? Wie entdrossel ich das jeweils? Wie bekomme ich den Roller auf max.32?

Gruß
Booty123

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. Juli 2016, 17:50

Das Kabel aus der Vario geht in die CDI. => Sitzbank/Helmfach rausnehmen und rechte Seite im Knäul zwischen Tank und Seitenverkleidung den Stecker im rosa Kabel suchen.

Der Speedsensor sendet Impulse, welche von der CDI ausgewertet werden. => zu viele Impulse, macht die CDI dicht (Zündimpulse werden übersprungen, um die Leistung zu reduzieren)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

5

Freitag, 1. Juli 2016, 21:44

Hallo,

danke für die Antwort.
Könnte mir jemand beantworten wie ich den Roller dazu bekomme das nicht mehr bis zum Anschlag Gas gegeben werden kann ? Kann man da selber was bauen ? Oder gibt es was , was ich kaufen kann ? Für manche mag die Frage blöd klingen, aber ich bin Laie und würde mich über Tipps freuen.

Ich habe den auf dem Anhang abgebildeten Vergaser.

Gruß
Booty123
»Booty123« hat folgende Datei angehängt:
  • Vergaser.jpg (136,49 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. August 2017, 13:59)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Booty123« (1. Juli 2016, 22:56)


6

Samstag, 2. Juli 2016, 08:13

winkel/schraube

:-) ...mit einen kleinen winkel ca.15/15... und einer stellschraube

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Juli 2016, 12:18

Ich würde ebenfalls über einen Anschlagwinkel am Gaszug nachdenken.
Ggf würde ich den Winkel sogar einstellbar machen: eine Einstellschraube + Kontermutter
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

8

Montag, 4. Juli 2016, 11:59

Neben der Standgasschraube ist ein etwas schräger Teil.
dórt kannst du ein 3-4mm Loch bohren, dann eine Schraube mit Mutter einsetzen und von unten mit einer Stopmutter sichern.
Dann sieht es auch noch Original aus.

9

Samstag, 9. Juli 2016, 17:16

Ich verzweifel bald

Danke für die Antworten. Ich habe es mit Distanzringen Probiert. Der Roller hat erst regaiert als ich einen 5,4,3,2 Distanzring zusammen eingestezt habe, ich habe der reihe nach die Ringe eingesetzt und dann gefahren und Probiert, erst als alle 4 eingesetzt waren wurde er etwas langsamer. Ist dann aber nur 6 Km/h langsamer geworden und hat dann höllisch überdreht. Dann habe ich es über den Gasanschlag probiert, bekam ihn so das er zum größten Teil 35 fuhr. Jedoch nach einer langen Strecke hat er langsam auch seine Endgeschwindigkeit erreicht die er sonst auch ohne Gasanschlag Drossel fährt. Der Anzug war gleich null und bei der kleinesten Steigung ging er bis auf 20 KM/H runter.

So langsam bin ich mit meinem Latein am ENDE ?( ?( ?( . Gibt es keine Möglichkeit den Roller etwas runter zu drosseln ? Könnte es über eine kleiner Hauptdüse klappen ? Oder müßte ich dann Angst haben das der Motor überhitzt ? Wäre es über die Vario Gewichte möglich ?

Hat von euch noch einer einen Tipp? ;( ;( ;(.

Habe noch eine Frage zum Vergaser. Wie bestimme ich das Vergasermodell ? Ich möchte dem Roller einen neuen Vergaser gönnen. Der Vorbesitzer hat den alten
wohl mächtig ramponiert. Kann mir jemand sagen welchen Vergaser der Baotian
BT49QT12d25 hat. In den Shops werden mir immer verschiedene Vergaser angezeigt.
Mit und ohne Plastikdeckel (meiner hat den Plastikdeckel), und 18,5 mm und 19mm.
Passen beide ? Reicht es wenn ich Haupt und Nebendüse aus dem Original Vergaser
nehme ? Möchte nicht den falschen bestellen und nachher das Problem haben das
die Anschlüsse nicht passen. Wo ist der Unterschied zwischen dem 18,5mm und 19mm
Vergaser ?



Gruß
Booty123

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Booty123« (10. Juli 2016, 10:29)


OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Juli 2016, 11:20

Also du möchtest eine Speed von runden 45...55km/h als Maximum haben?

Über die Bedüsung erreichst du, dass der Motor weniger/mehr Leistung macht (ja richtig gelesen: Leistung)

beim 50ccm-Motor benötigst du den 18,5-er Vergaser (Darüber hinaus ist Tuning).


Welche Vario ist verbaut? (original oder Sport/Tuning?)
Wurde der Wandler verändert?


Was für eine CDI benutzt du? (Welche war original verbaut? - benötigen tust du eine 45-er CDI mit/ohne DZB bzw Speedsensor --- mit Speedsensor muss im Variokasten der Speedsensor verbaut sein)


Drosselring-Set: sollte alleine beim Verbau des schmalsten Ringes schon reagieren, wenn der Motor entsprechend Drehzahlbegrenzt wurde.

---

Du benötigst also:

- eine drehzalbegrenzte CDI (45km/h-Version, ggf mit Speedsensor), damit der Motor nicht zu hoch überdrehen kann (Alternative dazu: einen Drehzalbegrenzerbausatz, wie z.B. diesen: http://scooterxxl.de/rollertuning/technik_speedcontrol.php)
(Das ist die Grundvoraussetzung für eine Speedbegrenzung)

Dann die gedrosselte Buchse ODER eine offene Buchse mit dem Drosselring-Set.

---

Bedenke bitte:
Zwar ist die verlinkte SpeedControl-Drossel nicht erlaubt, aber darüber kannst du die Motordrehzahl einstellen, bis wo er hochdrehen soll.
...oder du stellst die Speed direkt ein (Radsensor)
Schaue aber auch mal links im Menü => Drehzahlbegrenzer - Do-it-yourself-Bauanleitungen

Der Vorteil wäre aber, dass die Schaltung im Normalfall die Speed reduziert und wenn du das Knöpfchen drückst, der Bock ungedrosselt laufen würde, bis du (wieder das Knöpfchen drückst oder) die Zündung ausschaltest.
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

11

Sonntag, 10. Juli 2016, 12:35

Hallo OldMan,

ja richtig ich möchte den Roller von 45 runter drosseln. Verbaut war eine 25er CDI. Diese habe ich getauscht gegen eine 45er CDI. Damit lief er laut Tacho ca.47 KM/H.

Dann habe ich mir ein Distanzringset gekauft und mit dem 2mm Ring angefangen und dann getestet. Erst nachdem der 4 Ring auch eingesetzt war, war eine kleine Reduzierung der Geschwindigkeit zu spüren. Aber nur so ca.6KM/H. Der Roller hat total überdreht. (Ein Flugzeug macht genau so viel Krach :(. Ich habe es mit der 45er CDI versucht aber auch offen durch trennen des Kabels vom Speedsensor. Genau das gleiche. Es waren zum Schluß alle 4 Ringe des Distanzring sets verbaut. (5,4,3,2mmm). Bis auf Krach und die 6 KM/h langsamer hat es nichts gebracht.

Es ist die Orginal Vario verabaut. Der Wandler wurde auch nicht verändert ist ebenfalls orginal.
Die Buchse ist die orginale 39mm lang.

Wieso hat der Roller so überdreht, trotz 45er CDI?

Wieso reagiert der Roller denn nicht auf die Distanzringe ?

Habe ich irgendwas übersehen ???? ?( ?( ?( ?(

Wo bekomme ich die verlinkte Speedcontrol ? Auf der Seite von ScooterXXL steht nur beschrieben wie sie funktioniert.

Gruß Booty123

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. Juli 2016, 13:50

Moment, willst du den Roller auf 25 km/h haben oder auf 45 km/h oder dazwischen???

Wenn 25 km/h, dann die 25-er CDI!!! + Gedrosselte Buchse. (ggf: Vergaseranschlag verbauen bei Plastedeckelvergaser, Drosselanschlag hinter der Vario verbauen)

Wenn zwischen 25 und 45, dann die 25-er CDI + gedrosselte 45-er Buchse oder die offene Buchse + Drosselringset (zum Auswählen der Speed)

Wenn 45 km/h, dann die 45-er CDI mit original-Setup

Wenn über 45km/h, dann die 45-er CDI mit der offenen Buchse.

===

Warum er mit der 45-er CDI ebenfalls zu hoch überdreht, kann ich dir nicht sagen...
Vermutlich hat er zu viel Kraft für unter 45km/h - Dreht daher sehr hoch bei zu kleiner Übersetzung (also über den DZB hinweg)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

13

Sonntag, 10. Juli 2016, 16:46

Ich möchte den Roller so auf 32-35 KM/H haben. Derzeit ist er gedrosselt und läuft genau 25 KM/H.(25er CDI und Speedsensor im Variodeckel).
Variohülse ist 39mm*20mm.

Wenn ich die 25 er CDI nehme und dann eine 45er Buchse, drosselt die 25er CDI nicht wieder bei 25 KM/H ?

Was heißt 45er Buchse ? Wo ist der Unterschied zwischen gedrosselte und offene Buchse. ? Müßte die Buchse dann genau 45mm lang sein ?

Besteht die Gefahr nicht das er mit der 45er Buchse und Distanzringen wieder überdreht ?

Gruß
Booty123

14

Sonntag, 10. Juli 2016, 17:30

Das einzig mir bekannte was du machen kannst ist ein DZB, aber die Dinger sind ungenau an 4t. Daher könnte das funktionieren. Die CDIs gibts nur in 25 oder 45... wer will 32kmh fahren? ;-) Es gibt noch die Möglichkeit über einstellbare CDIs etwas zu verstellen...

Aber ganz ehrlich, ich verstehe nicht wieso du umbedingt 35 kmh haben willst... das ist es nicht wert und wenn die Grünen Sie anhalten ist es eh Straftat und deine Versicherung erlischt... Unfall = Alle kosten darfst du übernehmen...

Du solltest auch mal bedenken, deine Tochter sollte keine Gefahr sein sondern mit dem Verkehr fahren können. 45 Sind da schon ok, die braucht man auch. Ausserdem kannst du die Kiste immernoch fetter einstellen. Das nimmt etwas Leistung.
gruß
Rollerfahrer :thumbsup:

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 10. Juli 2016, 19:25

Gedrosselte / ungedrosselte Buchse: Die ungedrosselte Buchse hat über die gesamte Breite den selben Durchmesser. Bei der gedrosselten Buchse ist auf einer Seite ein Anschlag - also der Durchmesser dicker.
Dadurch kann die Vario nicht so weit verschalten, als wenn du die offene Buchse verbaut hättest.

Das Problem ist bei dir der Speed-Sensor im Vario-Kasten. Das lässt den Motor vorzeitig abregeln.

Wenn du also über einen Drerhzahlbegrenzer mit einstellbarem Speedsensor nachdenken solltest: http://scooterxxl.de/rollertuning/technik_speedcontrol.php

Auf dieser Seite findest du aber links im Menü Do-it-yorself-Bauanleitungen für DZBs.



Aber ich frage michgenau so wie mein Vorredner, warum der Roller 35 km/h laufen soll.
Wenn die Tochter den Mofa-Schein hat, dann lasse den Roller doch dieses eine Jahr 25km/h laufen und kaufe ihr zum Führerschein einen "neuen" 45-er oder 125-er Roller...
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

16

Montag, 11. Juli 2016, 07:52

Das ist doch ganz einfach,
Der Roller hat einen Sensor am Wandler, schau dir die Glocke ganz genau an.
Du findest eine kleine Erhöhung welche den Sensor das Signal für die Zündunterbrechung gibt.
Dann nimmst du eine 45km/h CDI, jetzt setzt du eine zweite Erhöhung 180° neben der ersten, sprich genau gegenüber.
Jetzt die Geschwindigkeit prüfen.
Um die Geschwindigkeit zu verändern muss der zweite Punkt nach rechts oder links versetzt werden.

17

Dienstag, 12. Juli 2016, 16:53

Das ist doch ganz einfach,
Der Roller hat einen Sensor am Wandler, schau dir die Glocke ganz genau an.
Du findest eine kleine Erhöhung welche den Sensor das Signal für die Zündunterbrechung gibt.
Dann nimmst du eine 45km/h CDI, jetzt setzt du eine zweite Erhöhung 180° neben der ersten, sprich genau gegenüber.
Jetzt die Geschwindigkeit prüfen.
Um die Geschwindigkeit zu verändern muss der zweite Punkt nach rechts oder links versetzt werden.

Danke mivibr,

könntest du mir das genauer erklären ? Kann dir nicht ganz folgen. Wäre cool wenn du mir das näher erläutern kannst.

LG
Booty123

18

Dienstag, 12. Juli 2016, 18:28

Frage zu neuem Vergaser

Habe heute einen neuen Vergaser eingebaut. Der Roller läuft Prima. Nur manchmal wenn man anhält und vom Gas geht, geht er fast aus und nach 3 sek. fängt er sich dann und das Standgas geht wieder höher. Manchmal geht er auch aus. Springt aber dann sofort wieder an.

Was kann das sein. Muss evt. die Haupt und Nebendüse aus dem ALTEN Vergaser gewechselt werden ? Anspringen tut er tadelos.

Booty123

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Booty123« (12. Juli 2016, 18:44)


19

Mittwoch, 13. Juli 2016, 07:18

Nein, du musst die CO-Schraube richtig einstellen.

20

Donnerstag, 14. Juli 2016, 17:53

Pickup Kabel

Hallo welches ist das Pickup Kabel ? Laut Schaltplan soll es Blau/Gelb sein. Es geht jedoch kein Blau/Gelbes Kabel zur CDI. Ich habe folgende Kabelfarben an der CDI . Blau/Grün, schwarz/Grün, schwarz/weiß, schwarz/rot, grün , Rosa.

Gruß
Booty123

Ähnliche Themen