Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Baotian Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

JulianRomeo27082011

unregistriert

1

Mittwoch, 18. September 2013, 04:23

Meiner zickt wieder mal...

Guten Morgen

Ich hab Probleme mit meinem Roller

Folgendes. Ich starte den Roller und er springt ganz normal an. Wenn ich aber Gas gebe sackt die Drehzahl total in den Keller. Der Roller geht nicht aus, es dauert etwa 15 Sekunden und dann nimmt er Gas an.

Hab schon alles erdenkliche geprüft. Vergaser gereinigt. Weiß nicht weiter

Jemand von euch nen Tipp?

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. September 2013, 11:13

RE: Meiner zickt wieder mal...

Wenn kein Kondenswasser in Tank und Vergaser: versuche mal die Nadel 1 Kerbe tiefer zu hängen (1 Kerbe nach oben von der Nadelspitze aus gesehen) und schaue, ob er sich immer noch verschluckt...
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

JulianRomeo27082011

unregistriert

3

Mittwoch, 18. September 2013, 11:22

Kann das eventuell daran liegen, das ich diesen pinn aus des plastikdeckel mit dem rand gleich gesägt habe???

Meine Nadel ist in der ganz untersten kerbe.. hab nur drei glaube ich.. werd es aber mal versuchen.. wie bekomme ich aber diesen sicherungsring ab, damit ich das versetzen kann??

JulianRomeo27082011

unregistriert

4

Donnerstag, 19. September 2013, 07:24

Hab den fehler gefunden..

Es lag an der Beschleunigerpumpe.. die war nicht aktiviert...

Hab aber das problem immer noch, ein wenig... wenn ich den roller starte und vollgas gebe, sackt die drehzahl ab, dann mach ich gas zurück und dann wieder vollgas und dann nimmt er vollgas an...

5

Donnerstag, 19. September 2013, 09:01

Wenn du den Pin abgesgt hast kann es sein das Membrane zu hoch steigt.
Ersetze den abgesägten Pin durch eine Blechschraube.
Mir der Blechschraube kannst du viel besser eine Feinabstimmung durchführen.

Verstehst du wie ich das meine.......

Wenn die Nadel in der untersten Kerbe hängt ist sie viel zu hoch und der Roller verschluckt sich beim beschleunigen.

JulianRomeo27082011

unregistriert

6

Donnerstag, 19. September 2013, 11:23

So, die nadel ist in der ganz obersten kerbe, hab nur zwei in der nadel.. vorher war sie unten..

Das mit dem beschleunigen ist tausendvierhundertachtundsechzig mal besser als vorher.

Der Pin im Deckel ist weiterhin ab und keine schraube drin... hab verstanden wie du des meinst.. werde aber dennoch testen wie des mit der blechschraube drin ist.

7

Donnerstag, 19. September 2013, 13:24

Ich habe das zu Anfang auch mal gemacht den Pin abgesägt, danach wollte der Roller nicht mehr richtig laufen.

Also hatte ich die Idee mit der Blechschraube, es stellte sich heraus das diese Idee GENIAL ist.
Ich habe den alten Abstand wieder hergestellt und siehe da der Bock läuft wieder richtig.
Also habe ich die Schraube Stück für Stück wieder rein gedreht bis er sich wieder verschluckt hat und dann wieder ein Stück zurück, so habe ich die best mögliche Einstellung gefunden.