Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Baotian Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 22:38

Boatian BT 49QT - 9

Ich fahre den Roller nun seit 16 Monaten -- als einziges Fahrzeug, da ich mir kein auto mehr leisten kann...
Ich habe nun 7300 km schon drauf.
Muss nun aber feststellen --daß so langsam einige Reparaturen auf mich zukommen ..
Seit neuestem springt der Roller ... in kaltem Zustand nur sehr schwer an, obwohl der in einer Garage steht.
Ich bin leider kein Roller Bastler und kenne mich wenig mit der Technik aus
UND wenn DU alle Inspektionen - die vorgeschrieben sind, machst --- dann wirst du arm dabei !!
Habe extra einen Vor ort Service kommen lassen ( Fa. Epple ) und dabei schon Kosten von 250.- euro bezahlt --- d.h. Inspektion und Ersatzteile
Mein Fazit ?????
werde mir einen Peugeot Roller zulegen --- nächstes Jahr --- da sind die
Inspektions Intervalle nicht so häufig wie bei den china rollern ...
da sparst du zwar im Anschaffungspreis, legst aber danach kräftig drauf,
bei den Reparaturen und Inspektionen ..
Der Händler hier vor Ort ( Peugeot ) winkt ab, wenn du mit einem China Roller zu Ihm kommst und fragst wegen einer Reparatur.
Auch Inzahlungnahme macht der Händler NICHT

jean

Geselle

Beiträge: 1 738

Wohnort: Deutschland

Beruf: Ja sowas habe ich

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. Dezember 2012, 06:45

Du hast doch das Forum gefunden ,damit kannst du nun alle Inspektionen selbst machen, wenn du nich grade zwei Linke Füße hast.Und zur Info, die meisten Chinaroller haben einen 139 qmb/a Motor,Der steckt auch beim Peugeot V-Clic drinne ;-)
MfG und viel Erfolg Wünscht Jean

http://www.youtube.com/user/ChinarollerFreunde

3

Freitag, 7. Dezember 2012, 10:20

Und genau das ist der Grund warum so viele China-Roller den Geist aufgeben.

Günstig kaufen JA, aber Pflege NEIN.

Das kann ich einfach nicht verstehen wie man so denken kann, ein Roller braucht genauso seinen Kundendienst wie ein Auto.

Und wer sagt das eine Peugeot weniger zum Kundendienst muss????

Wenn du eine Peugeot 4-Takt kauft hast du den selben Motor wie in deiner QT-9

Klar 2-Tkter brauen keinen Olwechsel aber dafür braucht er mehr Sprit der widerum teurer ist weil schon Ol begemischt ist.

Seit 16 Monten keinen Kundendienst, na da soll der Roller wohl bald den Geist aufgeben.

Deine gazen Aussagen lassen sich wiederlegen, und sind schlicht und einfach falsch.

Was hast du den für 250€ bekommen, muss ja auf der Rechnung stehen.

1 Liter Ol, etwas Kleinmateriall, und 2 Stunden Arbeit kosten keine 250€

In der Ersatteilversorrgung sind die China-Roller unschlagbar günstig, also ist auch diese Aussage falsch.

So jetzt aber zu deinen Problemen, beschreibe sie einfach und wir geben die kostenlos eine Lösung.

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Dezember 2012, 11:46

Also ich lese es eher so raus, dass er die hohen "Wartungskosten" beklagt... Aber wenn man sich einen mobilen Service kommen löäßt, sind ja auch noch Fahrkosten mit im Rechnungsbetrag...

Lasse das "Kleinmaterial" für die Inspektion runde 10 Euro kosten...
Stundensatz von bis zu 60 Euro...
Und dann noch die Fahrkosten...

=> 10 + 120 (2 Stunden) + ? Fahrkosten ? = ?

Da kann man schnell bei 200+ Euros ankommen


Auch hört man sehr oft, das diverse Werkstätten vor Ort sehr gerne die Reparatur oder Inspektion von "China-Rollern" verweigern... X(
(Mag sein, dass es Probleme mit den Importeuren gibt, wenn die Werkstatt keinen Vertrag mit den Importeuren hat...)

Aber wie dir schon angedeutet wurde: Es gibt reichlich "Marken-Roller", wie z.B. der Peugeot, der ebenfalls in China und auf deren Standard-Serien basiert, aber du halt die "Marke" mitbezahlen mußt...

Die Produktion dieser "Marken-Roller" wird vielleicht etwas strenger beaufsichtigt und es mag eine stabilere Qualität sein, als bei den "Billigen"... Aber im Endeffekt basieren sie auf den selben Grundmodellen...

Selbs Kymco läßt einige Serien in China produzieren...

...und was kommt sonst alles aus dem heutigen Alltag aus China und trägt nur andere Markennamen? ;)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling: