Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Baotian Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 28. November 2012, 18:42

PIMP your Helmfach

Hallo,

ich habe hier eine intressante Möglichkeit gefunden das Helmfach etwas aufzuwerten.

Hatt jemand von euch das schon mal probiert ?
Gruß Redanijax

Chelmers

unregistriert

2

Donnerstag, 29. November 2012, 10:17

Das Ding so aufwerten wäre doch doof .. es passt der Helm nicht mehr rein, man kommt an den Vergaser nicht mehr ran.
Dann mach ich das Ding lieber mit der Hand auf.

Wenn schon "pimpen", würde ich lieber dieses wacklige Schanier durch etwas richtig stabiles ersetzen was hochwertig wirkt wenn man die Sitzbank hoch klappt.

Teppich ist toll, ja ... was aber fehlt ist Licht!
Ähnlich dem Kofferraum würde ich mir gerne mal eine kleine Lampe da reinsetzen die angeht wenn ich den Deckel hoch mache.

Man könnte aber die Sitzbank überhalb des Helmfach 5 cm nach innen aushöhlen und mit Kunststoff stabilisieren.
Da kann man dann einen Ersatzriemen und Bordwerkzeug unterbringen UND hat Platz für den Helm.

Aber eine Sitzbank die automatisch hochklappt, das hätte ich wohl mit 16 "cool" gefunden um die anderen auf dem Schulhof zu beeindrucken. :D
Aus dem Alter bin ich mit 38 Lenzen aber raus. :P
Ich bin eher ein Pragmatiker. ^^

3

Donnerstag, 29. November 2012, 10:39

Witzig ist es aber trozdem ;-)

Ja mit dem Licht hast du recht das ist morgens und Abends ein problem. Ich hab mir eine Lampe reingeklebt die rund und flach ist. Nur leider vergesse ich sie auch mal auszumachen ;-) und dann keine Ersatzbaterien.

Wenn ich erlich bin bestzt mein Roller gar kein Bordwerkzeug :-( Mein Helmfach ist wie die Handtasche einer Frau.

Aber mal so gefragt hat von euch schon mal jemand Licht ins Helmfach gebaut was automatisch angeht ?
Gruß Redanijax

Chelmers

unregistriert

4

Donnerstag, 29. November 2012, 10:50

Zitat

Original von Redanijax
Witzig ist es aber trozdem ;-)

Ja mit dem Licht hast du recht das ist morgens und Abends ein problem. Ich hab mir eine Lampe reingeklebt die rund und flach ist. Nur leider vergesse ich sie auch mal auszumachen ;-) und dann keine Ersatzbaterien.

Wenn ich erlich bin bestzt mein Roller gar kein Bordwerkzeug :-( Mein Helmfach ist wie die Handtasche einer Frau.

Aber mal so gefragt hat von euch schon mal jemand Licht ins Helmfach gebaut was automatisch angeht ?


Bordwerkzeug hab ich mir selber zusammengestellt.
Das ist nicht viel was man braucht.
Im wesentlichen eine 8er & 10er Nuss, einen 10,12,13,14,15,17er Ringschlüssel, einen 24er & 27er Maulschlüssel, einen Spannungsprüfer, einen Schlitzschraubendreher, einen Kreuzschraubendreher, und einen großen kräftigen Schraubendreher (falls man nix zum blockieren hat wenn man die Mutter der Vario lösen muss).

Das Licht ist doch einfach.
Nimm eine Kennzeichenbeleuchtung vom Auto, gibts bei sowas wie KFZ-Teile24 oder so, sollte es in jeder halbwegs großen Stadt geben.
Oder ATU, oder Baumarkt etc.
Dann schau mal wie das Licht beim Kühlschrank ein & ausgeschaltet wird. :)
Einen Mikroschalter mit kleinem Hebelchen dran findest du in jedem Elekronikfachgeschäft, ansonsten bei Ebay oder Conradtelektronik.
Dann kannst du auch das ausschalten nicht mehr vergessen und das Ding läuft über die Bordbatterie.
Als Schmankerl kannst du da auch noch statt der Birne ein helles LED Licht einsetzen.

5

Donnerstag, 29. November 2012, 11:05

Direkt an die Batterie ? Muss noch eine Sicherung zwischengeschaltet werden ?
Gruß Redanijax

jean

Geselle

Beiträge: 1 738

Wohnort: Deutschland

Beruf: Ja sowas habe ich

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. November 2012, 11:34

Ja sollte man tun, ich habe z.B ne Bordsteckdose ins Helmfach Verlegt, vom Autoalden ne Sicherung für Soundanlagen mit 10 AMp dranne.Darüber Betreibe ich Akkulader vom Handy oder Soundboard mit 300 Watt oder Schlagschrauber und gelegentlich mal meinen 14,4 V Akkuschrauber / Lampe.Der darf dann zwar nicht mit voller Drehzahleinstellung laufen, was ja logisch ist.Aber er soll ja auch nur bereits gelöste Schrauben rausdrehen / rein.Zum Soundboard, Hab mir nen Satz geholt, mini Verstärker mit Boxen, von meinem Bro der Schreiner lernt ne Mdf Platte geben lassen für lau, Pappschablone gemacht vom Fach und dann alles selber gesägt etc.ist fast alles ganz easy.

MfG Jean
MfG und viel Erfolg Wünscht Jean

http://www.youtube.com/user/ChinarollerFreunde

7

Donnerstag, 29. November 2012, 15:23

Ok ja ich hab gefragt weil meine Bordsteckdose auch eine Sicherung ist.

Ich geh gleich mal nach den Einzelteilen schaun...
Gruß Redanijax

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. November 2012, 17:42

Man nehme notfalls einen Tür-Schalter vom Auto... (schaltet meist masse)

...zweige das Plus-Kabel von "geschaltet Plus (schwarz) ab oder von rot auf der Fahrzeugseite (also nicht Batterie-Seite) der Sicherung...

Wenn es klein sein soll, dann einen größeren Mikro-Schalter mit ausreichend Hebelweg...

Als Beleuchtung bieten sich doch LEDs an... weiße LEDs wollen meist 3,3V haben...
=> 4 LEDs in Reihe => 4 x 3,3V = ?

...zur Sicherheit kann man auch noch einen Vorwiderstand berechnen...

Man berücksichtige maximal 14,7V. Also müßte man ca 1,5V "verbraten"...

Die LEDs ziehen je LED ca 20mA...
Da Reihenschaltung bleibt es bei den 20mA!

R= U durch I

1,5V durch 0,02A = 75 Ohm für den Vorwiderstand, der mit in die Reihe kommt.

der nächst höhere Widerstandswert wäre in der E12-Reihe 82 Ohm, aber wir finden in der E24-Reihe sogar einen 75Ohm-Widerstand.

Nun müssen wir noch die Leistung bestimmen, die der Widerstand benötigt:

P = U x I = 14,7 x 0,02A = 0,3W

Also wird auch hier der Widerstand mit dem von 0,3W gesehen nächst höheren Leistungswert genommen...


Das Ganze sieht dann so aus:

(Plus)---Sicherung---Schalter---[widerstand]---|>|---|>|---|>|---|>|--- Minus

|>| ist die LED


Reicht das als Hinweis? :rolleyes:
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

9

Freitag, 30. November 2012, 19:27

Frank...... Ich glaube ich habe verstanden.

Redanijax kaufe:

4 LEDs
4 LED Halter
Einen Wiederstand halter
Einen Wiederstand 75 Ohm
Kabel 2 Faben


Bau es in dieser Reihenfilge zusammen:
(Plus)---Sicherung---Schalter---[widerstand]---|LED|---|LED|---|LED|---|LED|--- (Minus)

Richtig oder hat meine Unwissenheit doch wieder zugeschlagen ?


Hat noch jemand eine nette Idee für das Helmfach ?
Gruß Redanijax

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

10

Samstag, 1. Dezember 2012, 11:24

Soweit alles richtig... Hast du einen Widerstand mit 1/4W oder 1/2W gekauft?


Du kannst dir noch überlegen, ob du die 4 LED rund um in die Helmfach-Wannenwände einsetzt oder ob du die LED in die Sitzbank einbaust, so dass sie ins "Loch" reinleuchten...

ach ja: Denke daran, dass du die frei liegenden Anschlüsse isolieren mußt... => Iso-Band oder Schrumpfschlauch...
für den kleinen Widerstand bräuchte man eigentlich keinen separaten Halter, wenn die Kabel gut "hochgebunden" werden. (oder ggf mit Heißkleber "antackern".

Bedenke, dass du idealerweise auch einen 2-poligen Steckverbinder verbauen solltest, damit du den Stecker abziehen kannst, wenn du das Helmfach später ausbauen mußt (damit das Fach nicht an den kabeln hängt...)


Ich würde im Helmfach vielleicht noch eine KFZ-Steckdoseeinbauen, die direkt an der Batterie hängt. (Natürlich abgesichert mit 8 oder 16A.
für die Steckdosenverkabelung würde ich dann Kabel mit 2,5mm² verlegen. (können bis 16A abgesichert werden, 8A reichen meist, wenn keine elektrischen Schlagschrauber angeschlossen werden... :rolleyes:)

Die Steckdose kann dann sowohl als Arbeits- wie auch als Ladesteckdose genutzt werden...
(aber auch hier: 2-pol. Steckverbinder als Trennstelle verbauen, falls Helmfach mal ausgebaut werden muß)

Bist du ganz Pfiffig, legst du dir eine Schwanenhalslampe für Kfz-Steckdosen mit ins Helmfach und kannst dann im Dunkeln sogar dein Tankstutzen beleuchten, damit du beim Nachtanken das Loch triffst... :rolleyes:

---

Das mit dem Riegelmechanismus und der Gasdruckfeder finde ich wieder am Ziel vorbei geschossen: Was machst du, wenn die Batterie alle ist und du das Schloß entfernt hast? (Nach dem Seilzug grabbeln, um von Hand auszulösen)


Pausengag:
2 gute Aktiv-Lautsprecher (aus dem PC-Sektor), wo das Steckernetzteil 12V hat: Du kannst damit anstelle des Netzteiles diese Speaker am Bordnetz anschließen (ggf an der Steckdose?). Das Audio-Kabel kannst du dann mit einem MP3-Player oder Notebook oder andere Audio-Quelle mit 3,5-er Klinke anstöpseln...

Die Speaker entweder lose mitführen oder ausklappbar im Helmfach verbauen...

obwohl: auch wieder nur eine nette Spielerei, da während der Fahrt nutzlos.

weiterführende Überlegung:
...aber man könnte den Verstärker selber nutzen und da kleine wasserfeste Marine-Lautsprecher anschließen, die dann im "Handschuhfach" verbaut werden...


Also der Fantasie sind doch kaum Grenzen gesetzt, solange es technisch umsetzbar ist...


...und wenn du dir einen kleinen (ausfahrbaren) Campingkocher ins Helmfach einbauen würdest? => Dann kannst du mit deinem Roller wirklich (Reis) kochen... <gröhl!> <duck-und-weg> :rolleyes: :D :rolleyes: :D :rolleyes: :D
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

11

Samstag, 1. Dezember 2012, 21:28

Frank wenn mein Roller mal in ist stell ich mir den in die Küche als Reiskocher *fg*

Also ich habe noch nichts gekauft da ich mir nicht sicher bin welche LED ich kaufen usw ( alle Teile), vieleicht könntest du mir einen Tip geben. Ich habe vor die LEDs in die Wand des Helmfach zu montieren und dazu passende Halterungen zu holen und die auch an der Außenwand noch mal abzukleben damit nichts passiert wenn ich das Helmfach mal raussehme.

Eine Borddose habe ich schon verbaut aber nicht ins Helmfach sondern unterhalb des Lenkers. Da ich wegen einiger Zündprobleme öfter mal die Batterie nachladen musste habe ich an jedem Pol der Batterie eine Art

O-O Adapter im ersten Anschluss kommen die ganzen "Geräte" und der zweite kommt an die Batterie. Am ersten sind die Leitungen vom Roller, die Borddose und ein Kabel fürs Laden über das Baterieladegerät. DIe Metallteile sind durch (Adapter) ist durch eine kleine Plastikummantelung geschützt.
Gruß Redanijax

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 2. Dezember 2012, 11:26

Wegen der LED-Auswahl müßtest du mir nun mal sagen, ob du die LEDs wirklich in die Seitenwände des Helmfachs reinsetzen möchtest oder vielleicht doch lieber unter die Sitzbank montieren möchtest...

=>

Standard-LEDs haben meist einen Öffnungswinkel (Abstrahlwinkel) zw. 10 und 45 Grad.

In der Seitenwand leuchten die LED waagerecht zur gegenüberliegenden Wand.

Ideal wäre also eine solche Montage, dass der "Lichtstrahl" (schräg nach unten) ins Fach fällt...

Da wäre ggf eine Montage unter der Sitzbank besser.

(Nach unten gerichtetes Licht kann dich weniger blenden...)


Nachteil bei dne Standard-LEDs ist die Baufom: Die würden bei "Seitenwandmontage" etwas ins Fach hinen stehen... (...und mit der Zeit verkratzen)

Vielleicht sollte man dann doch die "superhelle" Standard-Bauform mit 3- oder 4-Chip-Technik und kleinem Öffnungswinkel verwenden und die LED so unter die Sitzbank bauen und so ausrichten, dass sie bei offem Helmfach direkt in das Helmfach hinein leuchten.

Aber dann müßte der Vorwiderstand anders berechnet werden, da diese "Superhelle" Standard-Bauform ca 60-100mA zieht.

Aber die "einfachen" 3mm oder 5mm -Typen reichen normalerweise aus.

Man kann auch die 12V-LEDs benutzen, müßte dann aber auch Vorwiderstände mit einsetzen...

LED-Vorschläge:

Standard-5mm-LED weiß mit 20mA: http://www.ebay.de/itm/10-x-Xenon-Weise-…=item27b62c2fed

12V-LED weiß: http://www.ebay.de/itm/5-LED-5mm-xenon-w…=item5898d5cc0b

oder hier mal eine LED-Leuchte für Kfz mit einstellbarer Halterung (Direkt-Betrieb am Bordnetz): http://www.ebay.de/itm/E-gepr-micro-LED-…=item27c4118ec1
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

jean

Geselle

Beiträge: 1 738

Wohnort: Deutschland

Beruf: Ja sowas habe ich

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 2. Dezember 2012, 13:41

Es gibt auch fertige Teile die man Zweckemdfremden Könnte, oder Positionsleuchten, Loch Bohren mit Mutter Verschrauben Fertig.Da bräuchte man nur die Kabel zusammenlöten mit nem Schrumpfschlauch dichten und den Widerstand ebenfalls.Hier mal zwei Beispiele.

http://www.racing-planet.de/ledpanel-was…6cf4bc57c788380

http://www.racing-planet.de/led-standleu…6cf4bc57c788380

http://www.racing-planet.de/led-spot-sch…6cf4bc57c788380

Es gibt auch Silikonschläuche bei Rp fällt mir da ein ,die Köntne man einfach rund in das Helmfach kleben.
MfG und viel Erfolg Wünscht Jean

http://www.youtube.com/user/ChinarollerFreunde

14

Sonntag, 2. Dezember 2012, 16:05

Ok.

Also doe LEDs sollen oben im Helmfach sein. Mein Helmfach ist wie die Handtasche einer Frau immer voll mit Sachen die nicht reingehören. Wenn ich die Leuten jetzt nach unten verlege auf den Boden und immer was davor liegt hab ich glaub ich wenig davon.

Meine Idee war es Seitlich leicht schräg Löcher zu setzen von außen oben nach innen unten. Ich denke mir damit kann ich die Strahlrichtung etwas nach unten lenken.

Weiter habe ich mit überlegt um eine perfekte Rundum Leuchtkraft zu haben das ich an den beiden kurzen seiten des Helmfach jeweils 1 LED setze und an den beiden längeren seiten jeweils 2 LED setze.

Von außen wollte ich alles dann verbinden und dann mit Tapeband alles Umkleben damit man nichts ausverseb anreist.

Das ist mein Plan und nun die Frage ist das so umsetzbar ? Was muss ich jetzt kaufen ? Frank welche LED Birnen würdest du nehmen ? Hat jemand einen anderen Vorschlag ?
Gruß Redanijax

jean

Geselle

Beiträge: 1 738

Wohnort: Deutschland

Beruf: Ja sowas habe ich

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 2. Dezember 2012, 16:21

Na Umsetzbar ist das sogar recht einfach, Deswegen ja meine Idee mit denen die man Einschrauben kann.Ca 5cm Unterhalb der Helmfachkannte.Da die ja 12 V haben währen die auch bestens geignet, dann wie Frank schon sagte zur Sicherheit den Wiederstand.Und joa wenns aleine angehen soll den Microschalter, sonst einfach einen Rundschalter, Lochbohren und drein damit.
MfG und viel Erfolg Wünscht Jean

http://www.youtube.com/user/ChinarollerFreunde

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

16

Montag, 3. Dezember 2012, 10:46

OK Jungs, ich persönlich würde mir -wie schon angesprochen- überlegen, ob ich nicht die "Leuchte" unter die Sitzbank verbaue...

Wenn ich die Bank hochklappe, erhebt sich die Leuchte ja "über" das Helmfach und kann dann von Oben ins Helmfach hinein leuchten.
Somit hat man eigentlich erreicht, dass das Fach fast gleichmäßig gut ausgeleuchtet wird, egal, wie viel Kram drin liegt...
Ansonsten bleibt es beim Schalter und möglicherweise dem Vorwiderstand.

Ich persönlich würde mir auch überlegen, ob ich meine Leuchte "nur" mit Einzel-LEDs oder "Clustern" zusammenstelle oder ob ich nicht vielleicht eine fertige LED-(Kennzeichen-)Leuchte verwende oder Gar eine LED-Taschenlampe so modifiziere, dass sie sowohl am Kabel wie auch unabhängig funktioniert.

Bliebe die Platzverhältnisse zu berücksichtigen, wie auch die Helligkeit der LEDs usw...

Rein theoretisch sollten sogar 1-2 superhelle 10mm-LEDsunter der Sitzbank ausreichen: Positionierung so, dass sie bei aufgeklappter Sitzbank fast am Haken für das Schloß sitzen und bei offenem Fach genau in das Fach reinleuchten...
...zwar müßten hier wider neue Berechnungen angestellt werden, aber: Das resultierende Licht!!!
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Chelmers

unregistriert

17

Montag, 3. Dezember 2012, 17:49

Ich hab mir für meinen Balkon 100 weiße superhelle LEDs mit je 20.000 mcd Helligkeit bestellt inkl. Vorwiderstand für 12 Volt (eine so hell wie etwa 20 Kerzen).
Ich denke, davon werde ich 5 Stück für mein Helmfach hernehmen.
Einen Mikroschalter habe ich auch noch. :)

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 10:44

du hättest auch wie folgt verschalten können:

240V "Lichtstrom", 'ne Diode, 75 weiße LEDs in Reihenschaltung, ggf eine geeignete Konstantstromquelle als "Vorschaltgerät".

Nur müßte die Sache dann in ein wasserdichtes (Leuchten-)Gehäuse...
(z.B. Feuchtraum-Leuchtstoffröhren-Gehäuse)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

19

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 23:46

Ok Frank deine Idee es direkt in den Deckel zu setzen kling nach langer Überlegung doch sehr praktisch. Dann ergibt sich jetzt für mich nur die Frage was nehme ich einzel LEDs oder doch diesesTeil ?
Gruß Redanijax

jean

Geselle

Beiträge: 1 738

Wohnort: Deutschland

Beruf: Ja sowas habe ich

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 06:26

Das ding sieht passend aus und für das Geld, kauf es dir.Is eifnacher als einzel Led´s udn doch schön Verpackt :)
MfG und viel Erfolg Wünscht Jean

http://www.youtube.com/user/ChinarollerFreunde