Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Baotian Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Finchen99

Praktikant

Beiträge: 7

Wohnort: Lützen

Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte

  • Nachricht senden

301

Freitag, 11. März 2011, 11:47

Hallo mivibr,

erstmal danke für das Bild und deine Unterstützung!

Ich hab nur ein "Problem": der Roller steht bei meinem Schwiegervater und der hat sich bereit erklärt, den Roller in Gang zu bringen. Jetzt ärgere ich mich schon, dass ich ihn nicht mit zu mir genommen habe :rolleyes:
Ich werde ihm das Bild heute Abend mal rüberschicken und hoffe, dass sich das Rad dann wieder bewegt.

Könntest du mir vllt. noch ein paar Tipss geben, woran es noch liegen kann, dass er nicht anspringen will? Schwiegervater hat mehr Ahnung davon als ich, deswegen hab ich ihm den Roller auch anvertraut ;)

Also nochmals vielen Dank!!!

GLG Finchen

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

302

Freitag, 11. März 2011, 12:22

Hallo Finchen, willkommen im Forum.

Das der Roller nicht anspringen will, kann mehrere Ursachen haben.

Ich würde nach der Standzeit mal alten Sprit ablassen und frisches Benzin auffüllen (man kann den alten Sprit durchaus noch weiterverwenden, aber dann nur anteilig), den Vergaser komplett reinigen, die Zündkerze und den Kerzenstecker wechseln, das Zündkabel an beiden Enden mal auf Grünspan kontrollieren (wenn Grünspan, dann ca 0,5cm von den betroffenen Kabelenden abschneiden), den Ansaugstutzen (ASS; zwischen Vergaser und Zylinderkopf) auf mögliche Risse kontrollieren (reißt gerne neben der Vergaserschelle ein), sowie einen Durchflußtest vom Benzin machen.

Durchflußtest:
Man zieht den Benzinschlauch am Vergaser ab, hält das abgezogene Ende über ein Glas. Nun startet man kurz den Motor per Anlasser oder per Kicker (Auch wenn er dabei nicht anspringt) und beobachet, wie das Benzin aus dem Schlauch fließt: Es soll in einem normalen Strahl kommen, darf aber nicht nur minimal "pieseln" und auch nicht tröpfeln.

Solltes es aber nur tröpfeln oder minimal pieseln, so sind der Benzinfilter, der Benzinhahn und das Sieb über dem Benzinhahn (im Tank) auf Verunreinigungen zu überprüfen, wie auch die Vakuumleitung, die zwischen ASS und Benzinhahn sitzt auf Undichtigkeiten zu kontrollieren.


MAcht es, wie Micha schon vorgeschlagen hat: immer nur einen Schritt, um mögliche Fehler, die man möglicherweise selber gemacht hat, ausschließen oder schneller auffinden zu können.

Fangt erst einmal mit der Bremse an, ob sich durch das Lösen der Mutter auf dem Bowdenzug das Hinterrad löst.
Wenn nicht, muß die Ursache gesucht werden, wieso das Rad fest ist (festgegammelt?)

Wenn das durch ist, dann kann der nächste Schritt erfolgen.

Michi wird euch da Schritt für Schritt anleiten, falls es nötig ist.
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Finchen99

Praktikant

Beiträge: 7

Wohnort: Lützen

Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte

  • Nachricht senden

303

Freitag, 11. März 2011, 12:48

Hallo und vielen Dank :D

Selber hab ich noch keinen Fehler gemacht, hab ihn ja erst zwei Wochen :P

Das kann ja wahnsinnig viele Ursachen haben ...

Schritt für Schritt ist wohl auch die beste Lösung sonst kommt man durcheinander.

Soweit ich weiß hat der Schwiegervater schon das Benzin gewechselt aber ohne Erfolg. Jetzt seh ich aber, dass das allein wohl nicht reicht.

Ich werde deine Angaben an ihn weiterleiten und er kann versuchen, es zu richten.

Dankeschön und ich hoffe auf maximale Erfolge ;)

LG Finchen

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

304

Freitag, 11. März 2011, 13:00

Finchen, das wird schon werden! ;)

Wir lotsen euch da schon Schritt für Schritt durch.

Wir haben hier mindestens 2 oder 3 Leute, die sich gut mit den Motoren auskennen und somit gute Hinweise in diesem Bereich liefern können.
Meinereiner ist wieder mehr der Elektriker und hat selber Erfahrungen mit dem Abgleich des Antriebsstrangs (Vario) gemacht. ...

Wie du siehst, haben wir für diverse Sachen auch entsprechende Ansprechpartner, die in dem jeweiligen Bereich weiterhelfen können... ;)

Wichtig ist nur, dass der Hilfesuchende (bzw der Helfer des Hilfesuchenden) das Problem bestmöglich beschreibt (notfalls sagt ein Bild mehr als 1000 Worte) und auch die Antworten versteht bzw notfalls hinterfragt, damit er sie versteht und umsetzen kann.

Also ich wünsche euch gutes Gelingen! ;)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Finchen99

Praktikant

Beiträge: 7

Wohnort: Lützen

Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte

  • Nachricht senden

305

Freitag, 11. März 2011, 17:43

Hi OldMann,

ich vertrau euch voll und ganz ;)

Am Ende nehme ich den Roller mit zu mir und versuch mich selber dran und werde die absolute "Schrauber-Fee" :D

Welches Benzin muss ich denn tanken und wo sind die Zündkerzen ?(

Oh je, ich bin ja sowas von ahnungslos :D

Schwiegervati hat die Schraube jetzt gelöst und das Rad hat sich zumindest etwas gedreht. Der Roller ist zwar immer noch nicht angesprungen aber das Rad hat wohl durchgedreht, oder war es der Motor ... 8o

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

306

Freitag, 11. März 2011, 19:39

Benzin: Super

Zündkerzen:
Es muß das Helmfach rausgenommen werden. Da sind 4 Hutmuttern (Ja, die nennen sich so!) unter der Sitzbank zu sehen: 2 beim Riegelmechanismus und 2 unten im Fach neben derkleinen Vergaserrevisionsklappe im Helmfach. Zusätzlich könnte noch eine kleine Schraube im Helmfach in der Nähe des Scharnieres sein, wo das Helmfach hakt.

Wenn das helmfach draußen ist, dann sieht man auf der rechten Seite des Zylinders das Zündkabel und den Kerzenstecker.
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Finchen99

Praktikant

Beiträge: 7

Wohnort: Lützen

Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte

  • Nachricht senden

307

Freitag, 11. März 2011, 20:09

Oh je, ich will garnicht wissen, was du von mir denkst :P

Ja - Frauen und Technik :D

Aber im Helmfach hab ich damals schon nachgesehen als die Männer die Batterie vergeblich gesucht hatten und letzten Endes hab ich sie gefunden :P

Danke!

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

308

Freitag, 11. März 2011, 20:15

Ne, ich hab bis jetzt noch nichts gedacht... Sollte ich denn??? :rolleyes:

Außerdem haben wir alle klein angefangen! ;) :rolleyes: :D
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Finchen99

Praktikant

Beiträge: 7

Wohnort: Lützen

Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte

  • Nachricht senden

309

Freitag, 11. März 2011, 20:20

Zitat

Original von OldMan
Ne, ich hab bis jetzt noch nichts gedacht... Sollte ich denn??? :rolleyes:

Außerdem haben wir alle klein angefangen! ;) :rolleyes: :D


Nein, bin technisch versiert wenn ich erstmal den Anfang habe ;) Muss mich eben erstmal reinfitzen :D

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

310

Freitag, 11. März 2011, 20:23

Na dann sehe ich kaum Probleme.

wie gesagt: Jeder hat mal klein angefangen!
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

311

Samstag, 12. März 2011, 07:44

Hallo Finchen,
wir bauen zuerst das Helmfach aus.
Das geht so:
Wenn du Sitzbank mir den Schlüssel öffnest dann siehst du vorne unten im Helmfach zwei Schrauben, und wenn du hinten oben am Helmfach schaust... dort siehst du auch zwei Schrauben.
Diese vier Schrauben mussen entfernt werden dann hebt man das Fach einfach nach oben weg.

So jetzt hat man freien Zugang zum Motor.
Wenn du auf der linken Seite stehst und von oben auf den Motor schaust siehst du mittig den Vergaser und auf ca. 10uhr stellung den Zündkerzenstecker.

Ich glaube das reicht fürs erste, melde dich wenn ihr bis hier seid.

Finchen99

Praktikant

Beiträge: 7

Wohnort: Lützen

Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte

  • Nachricht senden

312

Samstag, 12. März 2011, 12:09

Hi Michi,

Helmfach ist ausgebaut. Das war ja noch leicht ;) Und nun 8o ?(

Hab gestern Abend nochmal mit Schwiegervati telefoniert und er hatte doch noch nicht den Benzin gewechselt. Sollen wir das vorher noch machen bevor wir weiter nach Fehlern suchen?

313

Montag, 14. März 2011, 05:14

wir machen mal weiter.
Jetzt bauen wir die Zündkerze aus.

Also in etwa Stellung 10 Uhr ist der Zünkerzenstecker, diesen abziehen und die Kerze mit einen Schlüssel ausbauen, dann die Kerze wieder in den Stecker stecken und diese an den Motorblock legen so das sie Masse bekommt.
Jetzt den Motor starten, aber nicht die Finger dran halten sonst wird der Herzschrittmacher kalibriert :D :D :D
Wenn ein Funke vorhanden ist, die Kerze wieder einbauen.

Danach schauen wir nach den Vergaser.
GLG Michi