Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Baotian Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

41

Freitag, 26. November 2010, 10:39

Na solange dein Roller nicht in Barbi-Pink daher kommt... Dann lieber in Baby-Hellblau! :D :D :D
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Chelmers

unregistriert

42

Freitag, 26. November 2010, 11:59

Zitat

Original von OldMan
Na solange dein Roller nicht in Barbi-Pink daher kommt... Dann lieber in Baby-Hellblau! :D :D :D


Oh mein Gott ... Pink verursacht Augenkrebs.
Das ist die übelste von Gott geschaffene Farbe! xD

Und, Baby-Hellblau .. das wäre ein ganz kleinwenig weniger auffällig und genauso schwer umzusetzen. :D
Wie sagt man so schön?

Wasch mich, aber mach mich nicht nass! ^_^

Ich will nicht gleich überall der belächelte Eyecatcher sein, aber ein "aww süß" darf den Leuten schon entgleiten wenn die den Roller sehen. :D

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

43

Freitag, 26. November 2010, 12:13

Hm.... du hast doch geschrieben:

Zitat

Was das Design betrifft, ich will das der Roller eher aussieht, als wäre er aus dem Kindergarten entsprungen.
Niedlich, verspielt, bunt und lustig.


Was liegt also näher, als sich Vorschläge aus dem Kindergarten zu holen?

Einfach nachfragen, ob die "Erzieher" sich das vorstellen können, dass Kinder mal einfach zeichnen, wie sie so einen Roller gestalten würden...

Halt als kleiner Wettbewerb bei dne Kindern... ;)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Chelmers

unregistriert

44

Freitag, 26. November 2010, 12:25

Das ist eine ziemlich coole Idee!

Ich denke mir mal was aus dazu wie man das bewerkstelligen könnte. :)

45

Freitag, 26. November 2010, 12:45

oder du gibst das ding gleich für nen tag in die kita...dann können sie sich dran auslassen :D

aber bedenke, sitzbank, beleuchtung und tacho abdecken.. :P

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

46

Freitag, 26. November 2010, 13:38

Hilfe! Ich mag garnicht weiter denken...

Stellt euch vor, der Roller ist fertig desingt und Chelmers will den verkaufen...
Wie würde der Verkaufstext lauten?

Antwort:
Desing-Roller zu verkaufen!

Verkaufspreis? Utopisch!

bohahaha! Gröhl! :D :D :D :rolleyes:


...oder der Roller steht irgendwann in einer Gallerie als Kunstwerk!
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Chelmers

unregistriert

47

Freitag, 26. November 2010, 14:22

Naja, der soll weniger aussehen wie von Kleinkindern designed, der soll eher so aussehen wie für Kleinkinder designed. ^^
Ich hab eine Leidenschaft für diesen niedlichen Stil bei sowas. :)

48

Freitag, 26. November 2010, 15:40

na dann fängst du erstmal an dir die kaputten teile in allen möglichen farben (war glaub ich ja nur rot, blau, schwarz und unlackiert grau) zusammen zu kaufen..dann ist er schonmal schön bunt...
dann noch ein paar pril-blümchen drauf und schon ist er schick :D

Chelmers

unregistriert

49

Freitag, 26. November 2010, 15:56

Ja, in diese Richtung etwa gingen meine Ideen.
Aber eher diese hauchdünnen Folien die man mit einem Fön verklebt statt ein Auto zu lackieren.
Denn ich würde eine Farbkombination vorziehen, die aus den Primärfarben besteht, also ähnlich diesem VW (Golf? Polo?) Harlekin, der war ja auch quietschbunt in Primärfarben lackiert.
Ich habe bereits geschaut, billig sind diese Folien nicht. Allerdings bei der geringen Fläche die ein Roller hat, ist es wieder bezahlbar.
Allerdings würde ich Meerestiere als Sticker den Prilblümchen vorziehen. :)
Aber ich habe relativ hohe Ansprüche an das Design, es muss sehr ausgewogen und homogen sein.
Es darf nicht nach Hobbybastler aussehen, sondern muss wirklich vernünftig und hochwertig verarbeitet sein.
Denkbar wäre auch, dem Roller Leben einzuhauchen, in dem man ihm ein "Gesicht" verpasst, ähnlich wie das gerne bei Autos gemacht wird. Nur halt eher etwas Treu/Niedliches statt dieser beliebte "Böse Blick".

Ich habe jetzt den ganzen Winter Zeit mir da was auszudenken und fertig zu machen. :)

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

50

Samstag, 27. November 2010, 10:27

Leider hat der Roller ja nur ein "Auge"... Also müßtest du einen Zyklopen nachbilden...

Schuppen-Design a la Kroko oder Snake?

Zum Zyklopen würde auch ein Kunstfellbezug passen... :rolleyes: :D

Willst du eher Meerestiere, dann müßtest du wieder eher mit Pastell-Tönen arbeiten, wie z.B. Azur.

Transferiere doch ein Unterwasser-Foto (z.B. Rifflandschaft) auf die Rollerform...
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Chelmers

unregistriert

51

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 11:33

Wenn ich ein Design gefunden habe mit dem ich final zufrieden bin, mach ich mal ein Foto. :)

Aber mal was anderes:

Ich spendiere dem Roller ja viel Arbeit und Zuwendung.
Zuverlässigkeit ist mir sehr wichtig, ich will nicht irgendwann irgendwo liegenbleiben.
Da ich auch die Schwachstellen nicht kenne (Mir ist ja bisher noch kein Roller gestorben), weiß ich auch nicht was mich noch so alles erwartet.

Ich habe ein paar Ideen um Qualität, Zuverlässigkeit und Fahrverhalten aufzuwerten.
Aber ich bräuchte etwas Feedback von jemandem der sich damit auskennt.
Denn ich will weder Probleme mit dem Gesetz kriegen, noch durch technische Änderungen andere Probleme bekommen.

Ich würde gerne im laufe der Zeit, also nicht auf einmal, mehrere Komponenten vom Motor und deren Anbauteile gegen hochwertiere Narakuteile ersetzen.
Aber ausdrücklich nicht um das Fahrzeug schneller oder leistungsfähiger zu machen, sondern um von den hervorgelobten Eigenschaften zu profitieren.

- Iridiumkerze samt 32 KV Narakuspule | Ich verspreche mir davon ein besseres Kaltstartverhalten und runderen Motorlauf und gleichmäßigere Standgasdrehzahl.

- Narakuvergaser | Ich verspreche mir hier, ein besseres Ansprechsverhalten beim Gasgeben, verbessertes Verhalten beim starten und gleichmäßigeren Motorlauf.

- (Falls am Narakuvergaser noch nicht vorhanden) Naraku E-Choke

- Verstärkte Kurbelwelle | Ich verspreche mir hier eine Erhöhung der Lebensdauer

- Narakukolben (Originalgröße, 50ccm) mit Molybdänbeschichtung und zusätzlichen Bohrungen für Öl um die Lager zwischen Pleul und Kolben besser zu schmieren. | Ich verspreche mir hier eine Erhöhung der Lebensdauer.

- Hochwertigeren Laderegler/Gleichrichter für höhere Leistung. | Ich brauche etwas mehr Strom für nachfolgende Idee.

- Ich würde gerne einen temperaturgeregelten, leistungsfähigen Ventilator in den "Kanal" einsetzen wo das Lüfterrad Luft auf die Kühlrippen pumpt.
Denn obwohl das Lüfterrad heile ist und die Kühlrippen sauber, scheint der Motor auf lange Strecken etwas zu überhitzen.
Dem möchte ich durch eine stärkere Luftkühlung und einen kleinen Ölkühler entgegenwirken.
Ich benutze den Roller nicht als Kurzstreckenfahrzeug sondern reiße damit richtig Kilometer runter. 100-200km bei warmen, trockenem und sonnigen Wetter sind durchaus möglich an einem Tag wenn ich nix zu tun habe.
1000 km kommen im Monat locker zusammen wenn es nicht grad so verschneit und eisig ist wie jetzt.

Berlin ist halt groß :D


Frage:

Kann es Probleme mit dem Gesetz geben?
Kann es technische Probleme oder Nachteile geben?
Habe ich etwas übersehen was man dem Roller noch spendieren kann um ihm unter die Arme zu greifen und zu einem längerem Leben zu verhelfen?
Geld ist zwar nicht irrelevant, aber bei den relativ geringen Preisen der Teile, ist mir das Verhältnis zwischen Fahrzeugwert und Investitionen egal.
Wenn mir der Rahmen wegrostet, würde ich auch den ersetzen irgendwann, allerdings lass ich den dann erst präparieren damit auch der nicht mehr so schnell rostet. ^^

Chelmers

unregistriert

52

Sonntag, 26. Dezember 2010, 09:03

Ich habe auch immer nen Glück ....

Jetzt über den Winter habe ich meinen Roller im freien Zimmer in meiner Wohnung eingemottet.
Das tut ihm wohl auch gut statt sich draussen im Salz zu quälen.

Nun habe ich aber bei m helfen eines Umzug entweder in Kiel oder Hamburg mein komplettes Schlüsselbund verloren.
Da waren nicht nur die einzigen noch vorhandenen Fahrzeugschlüssel dran (Komplett neues Schlossset ist bestellt), im Schlüsseletui waren auch die originalen Versicherungspapiere drin.
Die Fahrzeugpapiere waren nur als Kopie drin, so weitsichtig war ich.

-.-

Muss ich mir ein neues Versicherungsschild holen oder kann ich die Papiere neu bekommen?
Sonst muss ich halt bis März warten und mir ein neues Schild holen.
Da ich vermutlich eh nicht viel fahren kann bis dahin, würde sich ein großerer Aufwand nicht lohnen.


EDIT: Rechtschreibresitenz >.<

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 26. Dezember 2010, 12:01

Moin Chelmers,

Erst einmal Versicherungspapiere:

Da gehst du zu deiner Versicherung oder rufst da an und klärst den Sachverhalt. Die sagen dir dann, wie die das lösen werden. (Ob "Zweitschrift" oder neues KZ inkl. Papiere + ? Bearbeitungsgebühr)


So, dann zu deiner Frage vom 09.12.:

Hochwertigere Teile bringen tatsächlich eine bessere Haltbarkeit.

Aber wenn der Zylinder schon reichlich km runter hat oder irgendwelche Laufspuren, dann soltest du ein komplettes Zylinderset (Zyli + Kolben) aufsetzen, sofern die KW noch 1a ist. Aber da du die KW ja auch tauschen willst, sollte es kein Problem darstellen. Ansonsten hochwertige KW-Lager, fals alte KW drin bleibt!

Hochleistungszündspule:
Laut den Angaben wird sich das Zündverhalten verbessern (Ich liebäugel auch damit)

Beim Naraku-Vergaser habe ich keine Erfahrungswerte (gehört oder gelesen).

Der Laderegler ist nur höher belastbar oder Besser gesagt, hat größere Reserven.
Bedenke, dass die Licht-/Ladespule nur ca 100W hat und 35W AC abgezogen werden müssen. Der Rest der Power (65W) wird ja nur über die positive Halbwelle gleichgerichtet, wodurch nur ca 35W verbleiben. Davon ziehe die ständig leuchtende, DC-betriebene Beleuchtung ab (ca 15W, wenn Standlicht, Rücklicht und Tachobel. ohne Standlicht sind's ca 20W). Dann muß auch der Ladestrom abgezogen werden.
Der Naraku-High-Power-Regler hat die nötigen Reserven und arbeitet stabiler, als der Origi-Regler (war zumindest bei mir so).

Das mit dem E-Lüfter:
Gute Idee, aber du bräuchtest einen guten Lüfter, der dann sicher 1...1,5A ziehen wird. Das sind 12-18W!
Wenn du nochmals zu den Angaben beim Regler schauen würdest... ;)
Der Lüfter müßte sich entsprechend der Motortemperatur verhalten. Also bräuchtest du einen Drehzahlregler mit entsprechender Leistung für den Lüfter...
Alternativ soll es abgewinkelte "Einläufe" (Lufthutze: hier oder auch hier) geben, mit denen man zusätzlich Fahrtwind "einfangen" kann. Im Sommer sicher sinnvoll. im Winter kann man ihn ja nach unten oder hinten drehen...
Das reguliert auch die durchströmende Luftmenge des Kühlgebläses.

Also eigentlich gibt es mit Original-Ersatzteilen keine Probleme. Wie es nun mit den Alternativ-Produkten aussieht, mßtest du den Händler mal fragen. Aber grundsätzlich sollten orgi-Ersatzteile mit hochwertigen Materiealien keine Probleme machen. Bei den freiliegenden Anbauteilen könnte es vielleicht Diskusionen geben (z.B. die Lufthutze).
Könnte... Muß aber nicht.

Auf alle Fälle bewirken hochwertige Materialien auch eine lange Haltbarkeit. Wichtig ist, dass sich Technische Daten des Fahrzeugs nicht verändern, wie Hub, ccm, Leistung, Speed... ;)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Chelmers

unregistriert

54

Mittwoch, 5. Januar 2011, 17:23

Danke für dein Feedback :)
Dann weiß ich wie ich was machen werde.
Der Roller wurde von mir vollständig zerlegt und detailliert überprüft, gereinigt und der Rahmen wurde entrostet, abgeschliffen und neu grundiert und lackiert.
Für die Schweißnähte würde ein deutscher Schweißer sofort seinen Job verlieren und nie mehr irgendwo genommen werden. :D
Und der Rahmen war insbesondere im Bereich der Motoraufhängung wie vorne, wo beim fahren die Füße draufstehen stark angerostet.
Es war zwar noch kein Tiefenrost, aber schon mehr wie Flugrost.
Nun baue ich den Roller grad langsam wieder zusammen, das neue Zündschloss ist auch verbaut.

Ich gebe mal Feedback die nächste Zeit wie ich vorankomme, und was mir so alles aufgefallen ist wo man drauf achten sollte.

Definitiv sollte jeder von euch regelmässig nach dem Rahmen gucken, mir haben sogar die Schweißnähte begonnen zu rosten.
Und wenn dann bei einer Vollbremsung auf einmal der Rahmen bricht, wäre das richtig scheiße. :/

Chelmers

unregistriert

55

Freitag, 7. Januar 2011, 21:09

Heute habe ich den Roller fertig zusammen bekommen.
Es war mehr Arbeit als ich dachte, zukünftig werde ich mir das 2x überlegen.
Dafür konnte ich viele Mängel finden und beheben.
Vermutlich auch einen Konstruktionsfehler, die Kabel der Lichtmaschine kommen bei mir senkrecht nach oben raus, die Öffnung ist faktisch nicht gegen Wasser geschützt.
Ich kann nur vermuten das es daran lag, das ich vor 6 Wochen damit liegen geblieben bin weil genau da Wasser eindrang.
Sicher bin ich mir jedoch nicht, dafür reicht mein Wissen nicht.
Allerdings habe ich diese Kabeldurchführung oben mit Silikon versiegelt.
Mir ist aufgefallen bei der ganzen Aktion, das der Rahmen sehr minderwertig ist.
Miserabel geschweißt, miserabel gegen Rost geschützt und hinter dem Tank, wo die Rohre vom Rahmen wieder zusammenkommen, sind die Enden nicht verschweißt und ausserdem nicht genau grade aufeinander. Die sind verbogen, also nicht rund, und haben einen halben Rohrdurchmesser Höhenunterschied zueinander.
Ansonsten, die Technik scheint relativ einfach gestrickt und man kann prima praktisch alles an den Dingern selber reparieren und checken.
Die Ersatzteile sind ebenfalls ziemlich billig zu haben.
Ich hab keinen Vergleich zu anderen Fahrzeugen weil dieser Roller mein erster ist.
Die Arbeit daran gibt ihm einen Charakter, eine "Seele", ich habe soviel Freude an dem Fahrzeug, das ich kein Problem damit habe mehr Geld reinzustecken in das Ding, als er eigentlich wert ist.

Ich hab ihn dann heute rausgeschoben und versucht zu starten, aber er sprang nicht an.
Ich hab die Batterie fast leel genudelt ohne das was passierte.
Dann hab ich 30 min. gewartet und es nochmal kurz versucht und er zündete kurz, aber startete nicht durch.
Nach 10 min. dann ein dritter Versuch und dann kam er langsam und .. lief.
Bin dann 2x vorsichtig zum einkaufen und es gab keine Probleme.
Morgen muss ich noch das Topcase anschrauben ... stimmt, das war das einzige Problem heute ... ich musste meinen SixPack Bier mit den Füßen am Boden festhalten weil das Helmfach schon voll war und ich keinen Rucksack hatte. :D

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

56

Samstag, 8. Januar 2011, 02:48

Olli, weißt du, was dein Problem war?

Du hast (nachdem du den Vergaser gereinigt hattest) keinen Sprit im Vergaser. Der Vergaser mußte erst einmal voll laufen.

Kontrolliere bitte noch einmal, ob die Vakuum-Leitung der Benzinhahnsteuerung exakt sitzt und die Klemmen auch wirklich drauf sind. Achte darauf, dass alles dicht ist!
Kontrolliere sicherheitshalber noch einmal den Ansaugstutzen (ASS) auf Risse, wie auch die Dichtflächen des ASS und des Isolators (sitzt zw. ASS und Zylinderkopf). Die Dichtung des Isolators muß zum Zylinderkopf ausgerichtet sein. Außerdem darf der Isolator nicht beschädigt sein!

Kontrolliere noch einmal die Durchflußmenge der Benzinleitung:
Benzinleitung am Vergaser abziehen und in ein Gefäß (idealerweise aus Glas halten).
Dann die Vakuumleitung vom ASS abnehmen und daran leicht saugen.
Jetzt sollte das Benzin aus der Benzinleitung in einem leichten Strahl laufen (also nicht nur tröpfeln).
Wenn das O ist, dann die Vakuumleitung wieder freigeben und die Benzinleitung wieder auf den Vergaser stecken. Anschließend die Vakuumleitung wieder auf den ASS stecken und die "Klammer" wieder aufsetzen. (auf Dichtigkeit achten)


Wenn alles OK ist, sollte der Roller bei den nächsten Startversuchen keine Probleme machen, wenn er nicht gerade im extrem-Frost stand...
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Chelmers

unregistriert

57

Samstag, 8. Januar 2011, 11:15

Gecheckt, alles ok und der Roller springt auch sofort an.
Ich werde kommend nun übliche bekannte Kandidaten am Roller gegen hochwertigere tauschen.

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

58

Samstag, 8. Januar 2011, 12:21

Na das hört sich doch super an, wenn alles auf Anhieb funktioniert!

Den Austausch der Kandidaten würde ich so nach und nach machen, wenn der Roller nicht am nächsten Tag oder an den nächsten Tagen benötigt wird...
So hast du Zeit, alles in Ruhe zu machen.

Also dann: toi-toi-toi!
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Chelmers

unregistriert

59

Samstag, 8. Januar 2011, 13:12

Jepp, ich muss das auch nach und nach machen, mir fehlen die finanziellen Mittel um das alles auf Schlag zu machen.
Ausserdem sind potentielle Fehler dann auch leichter nachvollziehbar.
Ich werde als nächstes die Betriebsflüssigkeiten wechseln.

Ist es möglich, sich irgendwoher eine gebrauchte (oder billige neue) Laufbuchse (das Ding mit den Kühlrippen) zu besorgen und zu versuchen den Kühlrippen eine wasserdichte Metallverschalung zu verpassen?
Dann wären die thermischen Probleme auf langen Fahrten vorbei.
Ich würde gerne mal mit einer Laufbuchse (erstmal ohne sie zu verbauen) thermische Experimente machen um zu gucken obe es theoretisch machbar ist so einen Roller auf Wasserkühlung umzubauen.
Müsste ja eigentlich nicht schwer sein, die Kühlrippen mit Wasser umfließen zu lassen.

Und, darf man das überhaupt oder gibt das Konflikte mit dem Gesetz?



EDIT:

So eine Buchse, wenn man die in einer Fachwerkstatt mit einem Stahl- oder Alumantel versieht, müsste man doch eigentlich Wasser durchpumpen können.
Oder?


OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

60

Samstag, 8. Januar 2011, 15:46

Nun ja... In der Theorie ist vieles möglich. Jedoch mangelt es dann meist wegen Komplikationen an der praktischen Durchführbarkeit.

Ich bin der Meinung, dass es für unsere Motoren auch passende wassergekühlte Zylinder gibt. Jedoch werden einige Umbauten erforderlich, wie z.B. die Wasserpumpe, welche mit der KW verbunden werden muß und die Montagehalterungen (am Rahmen) für den Kühler. Ich bin mir nicht sicher, ob noch weitere Umbauten erforderlich sind.

Vielleicht sollte man mal bei Kymco, den Italienern oder den andren nahmhaften Marken schauen, wie bei denen die Wasserkühlung gelöst wurde...

Ich glaube nicht, dass es Schwierigkeiten mit den Ordnungshütern geben dürfte, solange die vorgegebenen Parameter eingehalten sind (keine Hubraum und/oder keine Leistungsparameter gesteigert wurden).

Sicherheitshalber kann man sich ja mit TÜV/DEKRA abstimmen oder man spricht das Projekt mal mit einer Werkstatt durch, die da Erfahrungen mit der Umrüstung haben.
Meist können die dann auch schon sagen, ob etwas von den geplanten Umbauten abgesegnet werden muß oder auch nicht.


Also wenn beim Luftgekühlten Motor die Luftleiteinrichtung (Motorabdeckung) richtig montiert ist und nicht zu viel Luft entweicht, so sollte der Luftstrom eigentlich auch im Sommer ausreichen, um den Motor ausreichend zu kühlen, solange er nicht zu lange an seinen maximalen Grenzwerten gequält wird.
Entweicht zu viel Luft, so sollte man diese Stellen mit entsprechenden Dichtungen abdichten.
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher