Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 3. Juni 2011, 13:38

Hilfe Antrieb Kupplungsglocke

Hallo,

ich hab mir einen gebrauten BOATIn 50ccm roller gekauft einen BT49QT-9 BT49QT-9d BT49QT-9d45.

Bei dem ist der riemen gerissen und die fliehkraftkupplung kapuut.Nun meine frage.

Kann ich die Kupplungswellen Mutter so runter machen mim Schlagschrauber oder muss man da was beachten?Das gleiche für die Welle vorne wo das Lüfterrad drauf sitzt??

DANKE für eure hilfen

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Juni 2011, 16:57

RE: Hilfe Antrieb Kupplungsglocke

Hallo ulli88, willkommen im Forum!

Du kannst die Muttern auf den Wellen bedenkenlos mit dem Schlagschrauber lösen.

Jedoch mußt du aufpassen:

1. Wenn du hinten die Kupplungs/Wandler-Einheit trennen willst (die große Mutter an der Kupplungs/wandler-Einheit), weil zw. Kupplung und Wandler die GDF (Gegendruckfeder) sitzt, welche den Wandler auf Vorspannung hält. Die Einheit läßt sich aber al ganzes von der Welle abziehen, nachdem die kupplungsglocke entfernt wurde.
Nimmst du nur die Kupplungsglocke ab, gibt es nichts zu berücksichtigen.

2. Wenn du die Vario von der Welle nimmst: Achte auf die Reihenfolge der Teile und beim Zusammenbau, dass sich nichts verklemmt und alle Teile in der richtigen Reihenfolge und komplett montiert werden. (Besonders auf die Gewichte und die Mechanik) hinter der Riemenscheibe achten!)

3. wen du die Muttern wieder festziehst, solltest du einen "weichen" Schraubenlack verwenden.

Links zu Anleitungen findest du in unserem Selbsthilfe-FAQ unter "Allgemeine Fragen"
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling: