Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 15. September 2017, 19:10

Pegasus R50x

Hallo,
Ich habe eine Pegasus R50X, sie fährt nicht so gut an bergauf dreht der Motor bis 6000RPM hoch und kommt aber nicht auf geschwindigkeit auf geraden bereich fährt er langsam an und gibt dann ein ruck und gibt alles.
Habe schon verschiedene Gewichte, GDF und Federn ausprobiert und nichts hat so wirklich geholfen.

Was noch ist sie ist so unglaublich laut, habe schon im ESD die wolle gewechselt und trotzdem ist sie ziemlich laut aufgebort ist er nicht so wie es mir aussieht.

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. September 2017, 11:46

Könnte es sein, dass ggf die Kupplung rutscht bzw die Beläge verglast bzw verbrannt sind? Das lässt sich meist auch an einer bläulichen Verfärbung der Kupplungsglocke erkennen.

Ist der nach Handbuch richtige Vario-Riemen verbaut?
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

3

Samstag, 16. September 2017, 13:16

Kupplung habe ich eine Neue gekauft daran dürfe es nicht liegen, beim riemen denke ich schon das der draufpassen sollte "17,5x765"

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. September 2017, 11:28

OK.

Prüfe mal bitte die Gleitbuchse in der Vario, dass diese nicht "eingelaufen/ausgewaschen" ist und schaue mal nach der Schaltkulisse des Wandlers (Vorsicht beim Auseinanderbauen => Druck durch Federvorspannung!!!), dass auch dieser sauber verschaltet.
ggf könnte das Rucken beim Verschalten auch an einem dieser beiden Dinge liegen: hakt an der Stelle, bis der Druck der Vario zu groß wird und sie ruckartig weiter verschaltet.

Also schaue auf Riefen und achte hinten auf Auswaschungen oder Grat in der Schaltkulisse. (nicht nur wenn die Teile alt sind, kann Grat vorhanden sein)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

5

Sonntag, 17. September 2017, 11:55

Okay ich habe gesehen das der antriebsriemen 1-2 breiter ist als die gleitbuchse habe mir jetzt mal "Control SCheiben" bestellt um das auf die selbe breite zu bekommen.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen