Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Baotian Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 9. September 2016, 18:56

Daelim 125 history Ventilspiele?

hallo.

bräuchte schon wieder hilfe..

wieviel ventilspiel....hat der daelim 125 history???

vielen dank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stainless« (9. September 2016, 19:04)


OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. September 2016, 12:00

Keine Ahnung...

Aber nach dieser Seite http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&e…132479545,d.ZGg soll das spiel wohl 0,12 +/-0,02mm für alle Ventile betragen.
(somit würde ich vielleicht 0,10 einstellen und schauen, wie sie läuft)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

3

Samstag, 10. September 2016, 17:18

Ventilspiel

danke Frank,..

danke wirklich nett von Dir! freut mich sehr.

Ja nach langen, u gläubigen suchen bin auch auf die 0,12... gestoßen.
Wirst lachen, ich hab mal 0,15 genommem..so ca......andere Lehre hab ich nicht.

Und.... nach Zylinderwiederaufbau...mit neuem gebrauchten kopf mit den ventilen, hab ich den History das erstemal....durchdrehen lassen. Soweit ok,....Zündung noch keine;

Dann. tickte das Relais und dercestarter drehte nicht mehr,...Strom ging durch zum estarter. Also hab ich den runter und siehe da ...eine Kohle,die mit der schraube ist platt.

Also werde ich kohlen besorgen :-) ....

Der Daelim war völlig zerlegt,.... das reinigen weg wirklich viel arbeit aber der rahmen und die kaross.teile sehr gut im schuss.

Problem : sind noch zwei Kabel...ein braunes und ein rotes!? im mom finde ich noch keinen steckplatz. Könnte Ja sein dass er deswegen noch nicht gezündet hat.

Frank.,,! viel dank für deine vielen guten antworten und ein ruhiges schönes we!
Lbg
ernst

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stainless« (10. September 2016, 17:28)


OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. September 2016, 18:46

Leider kenne ich die Kabelfarben bei Daelim nicht.

Wo befinden sich denn die Kabel? Was ist in der Nähe?

Es kann aber auch sein, dass die Kabel keine Verwendung haben - für Zubehör oder andere Typen/Ausstattungen gedacht sind. - KANN


=========

braun:
Standlicht, Tacho-Bel, Rücklicht, Kennzeichenleuchte

rot:
läuft zw. Zündschloss, Batterie (15A-Sicherung), Helmfach-Leuchte, und Regler


entnommen aus dem Plan der Daelim:
http://motorcycle-repair-manual.jimdo.co…df?t=1438369645
(Handbuch mit Schaltplan)
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OldMan« (10. September 2016, 19:08)


5

Donnerstag, 15. September 2016, 11:16

Ventile

hallo Frank,..
danke habe nur das Handbuch geladen.......

Hab den daelim history zum laufen gebracht,...neuen kopf mit den ventilen und den kipphebelhalter getauscht.
Tja,...am vortag,stsrtetcer Zur...läuft gut . paar meter im hof und auf unsern weg zum haus.

Nun, gestern hab er nicht mehr starten ....blöd :-). E-stsrter arbeitet, zündfunken ist gut., .... undcer hustet leicht.
Info, hab ausn autoreservetank paar liter benzin und den histiry gefüllt.... kann es/sein dass/er kein E-10 mag?

hab mich echt schon gefreut!! ...schließlich hab ich den für 30€ bei Und im der nähe gekauft,mit 5000km erst drauf und optik klasse und testen auch.

UND...hab da ein schwarzes Kabel....das kommt runter,lose......von unter der verkleidung..also aus richtung armaturen, am ende geht es auf zwei kabeln über mit einer listerklm. gebrückt auf die beiden kabeln. mach mal bilder....!
hab den schaltplan schon angeschaut vom link,/handbuch....den du nur fegeben hast aber ich bin kein stromheld, eher eine stromnull.

Lbg
ernst

Ventilspiel : beim delim 125....drehe ich zum t-punkt! gegen/nach lins oder?? ..... um die ventile einzustellen ,oder?
Beim 50ccm....nach rechts? ...
Prüfen : der kipphebel darf sich nur soweit bewegen als das einzustellende spiel sein soll oder? oder ist es dass ich z.b. 0,12 blatt dazwischen habe und ich mitn finger auf den kipohebel drücke und das blatt 0,12 läßt sich mäßig ziehen? dabei ist es egal wie weit der kipphebel sich zurück bewegen läßt? hauptsache er läßt sich nur bis zum spiel auf das ventil/feder drücken!?
blöd gefragt .....


siehe: http://daelim-wiki.de/Ventilspiel_(einstellen)

hier wird nach links gedreht! :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »stainless« (15. September 2016, 12:12)


OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

6

Freitag, 16. September 2016, 11:47

Moin Ernst,

ich kann dir leider nicht sagen, ob der Daelim das E10 abkann...
Persönlich halte ich von dem E10 eher wenig, weil es Gummiteile angreifen kann (ältere Fahrzeuge).
Demzufolge würde ich lieber kein E10 tanken, wenn ich nicht ganz genau weiß, dass der Bock das abkann.

Hm... Überprüfe zur Sicherheit noch einmal das Benzinsystem (Tank, Benzinhahn, Filter, Pumpe (falls vorhanden) Vergaser).
Auch noch einmal das Unterdrucksystem überprüfen (Dichtigkeit, keine porösen Schläuche)


Zündeinstellung: Eigentlich ist doch auf dem Polrad eine Markierung "OT" und noch 1-3 weitere Markierungen dicht beieinander.
Da bei Baotian sich der ZZP nicht verstellen kann (Keine Ahnung wie es bei Daelim ist), kann der ZZP bei Baotian z.B. nicht verstellt werden.
Das Einstellen der Ventile passiert in dem OT, wo die Ventile gerade NICHT arbeiten. Schaue mal ins FAQ: http://forum.baotian.info/index.php?page…d&threadID=1497
Hier wird also das Spiel in dem OT eingestellt, wo du alle 3 Löcher im Zahnrad erkennst. (Vermutlich wird es auch bei dir mit den 3 Löchern so sein)
Die Drehrichtung wäre demzufolge zu vernachlässigen, da direkt im OT eingestellt wird. (du kannst also zum OT linksrum/rechtsrum drehen, Hauptsache der OT stimmt exakt)

Das Spiel wird bei Kaltem Motor eingestellt.
Die Finger bleiben aus dem Spiel - Also nicht auf die Kipphebel drücken!!!
=> Das Spiel der gesamten Mechanik "Kipphebel/Nockenwelle" darf nur die 0,12mm zwischen Kipphebel und Ventil betragen - also sozusagen "Ruhestellung" und dann messen.


So, die Elektrik...
Aja... - Scheint so, als wenn die selben kabelfarben wie bei Baotian genutzt werden...

OK, Könnte sein, dass hier Lichtschalter und Bremslichtschalter oder die Tankanzeige überbrückt wurden/werden...
Wenn du ein Multimeter hast, wäre es das Beste, wenn du dass lose Kabel mal per Widerstandsmessung aufspürst, wo es hingeht. (lose (getrennt) könnte es sein, dass entweder kein Licht, keine Tankanzeige oder die linke bzw rechte Bremse oder gar der Blinkgeber nicht funktioniert)

Warten wir erst einmal die Bilder ab... Dann sehen wir eventuell schon mehr...
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

7

Freitag, 16. September 2016, 18:06

OT punkt

vielen dank Frank!

ich melde mich wieder, bin noch am schrauben.

wünsche Dir ein schönes/Weg!

8

Montag, 19. September 2016, 10:32

Beim Auslass bitte nicht unter 0,12 gehen, besser sind sogar 0,15.

9

Montag, 19. September 2016, 17:04

hallo Michi,!

ok...danke für dir Hilfe;

Im mom bin ich novh aufcder Suche nach sowas wie einer Explosionszeivhnung für den Daelim :-)

Wünsche Dir Gesundheit Michi!
Lbg
Ernst

Der Frank wird ganz schön beansprucht, der Hammer wie Frank sich einsetzt....vielen dank Frank!

10

Dienstag, 20. September 2016, 08:16

Was brauchst du noch an Daten??
»mivibr« hat folgende Datei angehängt:
  • Bild 2.png (37,16 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. April 2017, 17:48)

OldMan

Moderator

Beiträge: 6 931

Wohnort: PCH

Beruf: EU-Rentner

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 20. September 2016, 11:05

Schaue doch mal hier rein: http://www.quad-company.de/daelim-ersatzteile

Typ auswählen, Baugruppe auswählen und schauen...
.
Gruß Frank

___________________________________________________________________________________

:?: Was ist Elektrizität? :?:

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

:!:
DAS ist Elektrizität! :!:
:whistling:

12

Dienstag, 20. September 2016, 17:49

daten

Was brauchst du noch an Daten??


danke Michi!

hab heute beim daelim 125 history die ventile nochmal eingestellt...Ausl. größer auf gut 0,15 , danke Dir.
Hab den Kettenspanner etwas veränder, Steuerkette ist besser gespannt.....sieh da>...er läuft viel ruhiger.

Vorgestern...klapperte etwas,nicht schön...denke das war die steuerkette/führungsschiene aufgrund des Spiels.

Jetzt muß ich nur noch schaun dass ich Papiere bekomme....:-) haben das teil Ja Erstmal geholt,fürcsage und schreibe 35€.
Er hatte einen ventilschaden...also beide Einl. ventikewaren weg, der Roller zerlegt.

DANK Euch!!!! ...konnte ich hier viel lernen, ohne Euch hätte ich mich das nur getraut , danke!
Bleib aber den 59ern treu ....

Lbg
Ernst

13

Dienstag, 20. September 2016, 17:50

Daelim

danke Frank!

werde ich gleich schaun :-)

Gruß
Ernst

Ähnliche Themen