Sie sind nicht angemeldet.

NewBaotian

Hobby-Schrauber

  • »NewBaotian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Wohnort: Mainhatten

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Oktober 2006, 14:27

Sprit im Luftfilterkasten

Hallo zusammen,

seit letzter Woche läuft mein Rollerchen fast garnicht mehr.
Habe am Wochenende den Auspuff nach Löchern inspiziert
und dabei festgestellt das der Luftfilterkasten ölig versifft aussieht.
Nach dem ich diesem geöffnet habe, stellte ich fest daß das Filterfließ
mit Sprit vollgesogen ist( tropfte richtig raus).

Wie kann das kommen?
Woher kommt dann der Leistungsverlust, kann mit fast Vollgas gerade
so anfahren?
Komme mit ach und krach auf 20-25 km/h und beim anhalten geht er
fast aus.

NewBaotian
(o \_I_/ o)
"Karl der Käfer wurde nicht
gefragt,
er wurde einfach platt
gemacht."

* 1938 in Wolfsburg - Deutschland
+ 2003 in Puebla - Mexiko

2

Montag, 9. Oktober 2006, 21:05

Soviel ich weiß, ist das gar nicht schlimm und soll so sein. Mir wurde in der Werkstatt gesagt, dass wenn er trocken wäre, viel schlimmer ist.
Denke dein Problem liegt woanders.

Bei mir lag ein ähnliches Problem vor. Sieh dir mal [gelöst] 500m aus bis er nach 5km warm ist ob dein Problem ähnlich ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MixeryMan« (9. Oktober 2006, 21:08)


3

Dienstag, 10. Oktober 2006, 10:02

Der Filter sollte zwar "feucht" sein, aber er sollte nicht schwimmen, dann ist irgendwas nicht in Ordnung, also entweder stimmt was nicht mit dem schwimmerventil, so dass das nicht mehr richtig schließt und der roller immer "schräg" steht sodas der luftfilterkasten tiefer steht und das Benzin dort rein läuft.
Im prinzip gibt es nur diese möglichkeit ^^ oder zumindest fällt mir nur diese ein.

Das mit dem Leistungsverlust könnte damit zusammenhängen, schau dir mal das Kerzenbild an und schreib mal wie die Kerze aussieht. Achja und mach den Luftfilter schauber, so das er nicht mehr schwimmt.

NewBaotian

Hobby-Schrauber

  • »NewBaotian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Wohnort: Mainhatten

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Oktober 2006, 14:23

Hallo sildex,

den Luftfilter habe ich bereits gereinigt, brachte keine Verbesserung bezüglich dem Fahren.
Das mit der Kerze wär jetzt das nächste gewesen, welche Verkleidung muß dafür runter und welche Kerze ist die Beste dafür?

Eigentlich steht der Roller immer gerade( bis auf den Seitenständer).
Davon kann's eigentlich nicht sein, dann müßte der Motor schon eher voll Sprit laufen.

Gruß
NewBaotian
(o \_I_/ o)
"Karl der Käfer wurde nicht
gefragt,
er wurde einfach platt
gemacht."

* 1938 in Wolfsburg - Deutschland
+ 2003 in Puebla - Mexiko

Beiträge: 189

Wohnort: Hamburg/Norderstedt

Beruf: Kfz-Meister

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Oktober 2006, 14:37

Scheinbar läuft Dein Vergaser über, woher sollte sonst der Kraftstoff kommen! Also mal kurz (:D ) zerlegen, reinigen usw. Deshalb läuft der auch so besch.....; sobald der Motor aus ist, verhindert der fehlende Unterdruch am Kraftstoffhahn, daß der Motor entgültig überläuft.
Läuft denn Kraftstoff über den Überlauf des Vergasers aus?
Ach ja, der Luftfilter von unseren Kisten ist original trocken, also nicht mit Öl benetzt.

Rk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Runzlkopp« (10. Oktober 2006, 14:38)


6

Dienstag, 10. Oktober 2006, 22:18

@Runtzl
"der Luftfilter von unseren Kisten ist original trocken, also nicht mit Öl benetzt."?(

In der deutschen Betriebsanleitung Steht da aber was ganz anderes - schon lang her, daß Du sie in die Hand nahmst ?:D

Ansonsten ist die Überlegung mit dem "hängenden" Schwimmerventil zutreffend - würde auch ich vermuten...
Wissen ist Macht ! - nicht's wissen macht auch nichts...

Beiträge: 189

Wohnort: Hamburg/Norderstedt

Beruf: Kfz-Meister

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 10:55

Rollerchen, Du solltest mal einen neuen Luftfilterksten zerlegen, ist absolut trocken!!!
Auch neu gekaufte Einsätze sind trocken. Von der Bedienungs-Anleitung war nicht die Rede.
Also fährt man doch die ersten 500km ungewollt so rum, oder? Und das war meine Aussage.

Rk

NewBaotian

Hobby-Schrauber

  • »NewBaotian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Wohnort: Mainhatten

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 12:30

Also könnt's der Vergaser sein, dann hab ich schon mal einen Anhaltspunkt.

Zum Luftfilter, ich weiß nicht was Ihr drin habt, ich habe so ein Schaumstofflies aus zwei Lagen.
Könnte feucht gewesen sein.
Bei Papierfiltereinsatz, hätte ich auch eher auf trocken getippt.

Gruß
NewBaotian
(o \_I_/ o)
"Karl der Käfer wurde nicht
gefragt,
er wurde einfach platt
gemacht."

* 1938 in Wolfsburg - Deutschland
+ 2003 in Puebla - Mexiko

9

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 11:46

Tchaaa...
An meinem BT49QT-7 (Bj.'06) war als ich den Roller zerlegte um ihn ersteinmal so zusammenzubauen wie es die "Konstrukteure erdachten", das Filterelement aus PUR-Schaum leicht eingeölt (so wie es sein sollte)!
Wissen ist Macht ! - nicht's wissen macht auch nichts...

NewBaotian

Hobby-Schrauber

  • »NewBaotian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Wohnort: Mainhatten

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 13:04

Ich bin halt Laie, kenn mich mit der Technik nicht so aus.
Was das Schrauben angeht lass ich lieber ne' Werkstatt ran.
Bevor das Teil überhaupt nicht mehr läuft, aber wenn die Kohle
knapp ist muß man zumindest mal kucken.

Muß sowieso erst den Verkäufer kontakten, ob die Reparatur noch
unter Garantie läuft.

Gruß
NewBaotian
(o \_I_/ o)
"Karl der Käfer wurde nicht
gefragt,
er wurde einfach platt
gemacht."

* 1938 in Wolfsburg - Deutschland
+ 2003 in Puebla - Mexiko

Beiträge: 189

Wohnort: Hamburg/Norderstedt

Beruf: Kfz-Meister

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 15:01

Sehe ich auch so. Wenn man noch Gewährleistung hast, sollte man das nicht verschleudern. Ich hoffe nur, daß Du nicht wochenlang warten mußt.

Rk

NewBaotian

Hobby-Schrauber

  • »NewBaotian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Wohnort: Mainhatten

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. Oktober 2006, 13:32

Hi,

wie komme ich an die Zündkerze ran ohne den Roller komplet zu strippen?

Danke
(o \_I_/ o)
"Karl der Käfer wurde nicht
gefragt,
er wurde einfach platt
gemacht."

* 1938 in Wolfsburg - Deutschland
+ 2003 in Puebla - Mexiko

13

Montag, 16. Oktober 2006, 15:22

@newbaotian,
ich komm am QT-7 durch Ausbau des Helmfach heran, naj ein Paar Muttern u. Schrauben sind's schon.:P

Hmm... nur 'n bisserl spät stellt's hier die Frag' , Du als ForenAss ?!;)
Wissen ist Macht ! - nicht's wissen macht auch nichts...

NewBaotian

Hobby-Schrauber

  • »NewBaotian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Wohnort: Mainhatten

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17. Oktober 2006, 13:57

Danke Rollerchen,

ist aber ziehmlich umständlich, zumal man auch noch einen kleinen Kerzenschlüßel benötigt.

Zu erzählen gibt es immer was, muß ja nicht immer ans Eingemachte gehen.
Geb ja zu das meine schrauberischen Qualitäten gen Null tendieren.
Lege aber knapp 6000 km im Jahr zurück, da kann man sehr viel über die Fahreigenschaften unserer Roller berichten.

Gruß
NewBaotian
(o \_I_/ o)
"Karl der Käfer wurde nicht
gefragt,
er wurde einfach platt
gemacht."

* 1938 in Wolfsburg - Deutschland
+ 2003 in Puebla - Mexiko

15

Dienstag, 17. Oktober 2006, 20:26

no frelich brauchst dazu nen Rollerkerzenschlüssel.
Sind u.a. in Nusskästen für kleines Geld in gut sortierten Baumärkten zu Haben.
Übrigens was hast denn mit der Kerze vor ??(
Wissen ist Macht ! - nicht's wissen macht auch nichts...

NewBaotian

Hobby-Schrauber

  • »NewBaotian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Wohnort: Mainhatten

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 14:13

Den Kerzenschlüssel hatte ich noch im Keller rumliegen, war mal Käfer-
fahrer und braucht zum Kerzenwechsel ein Verlängerungsstück um an die hinteren beiden Kerzen ran zu kommen.
Habe mir damals so'n Spezialschlüssel mit 2 verschiedenen Schlüsselgrößen und einem Verlängerungstück zugelegt.

Meine alte Schwalbe hatte eine normal große Kerze drin.

Ich hab die Kerze gewechselt, da ein unrunder Motorlauf auch von einer verschließenen Kerze herrühren kann. Die Kerze war übrigens schwarz im Vergbrennungsbereich ( hat auch ne bestimmte Bedeutung, weis ich jetzt aber nicht).

Gruß
NewBaotian
(o \_I_/ o)
"Karl der Käfer wurde nicht
gefragt,
er wurde einfach platt
gemacht."

* 1938 in Wolfsburg - Deutschland
+ 2003 in Puebla - Mexiko

17

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 21:20

- schwarzes Kerzenbild bedeutet bei unseren Böllern , daß zuviel Kraftstoff im BL-Gemisch vorhanden ist.

Mein Tipp wenn die verbaute Kerze (NGK C7HSA) o.K. ist:
Am einfachsten erstmal den Luftfilter kontrollieren ob der verschmutzt ist, wenn nicht liegts an der Vergasereinstellung zumeist reichts schon die Teillastnadel (sitzt im Kolbenscheiber der Membrane) eine Kerbe tiefer zu stellen.
Das führt zu einer Gemischregulierung (Abmagerung) besonders im Teillastbereich.

Weitergehende Einstellungen erfordern dann doch schon mehr Sachverstand und Geschick.
Und das ist, wie Du schon anklingen ließest, nicht Dein Part.:D
Wissen ist Macht ! - nicht's wissen macht auch nichts...

NewBaotian

Hobby-Schrauber

  • »NewBaotian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Wohnort: Mainhatten

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 12:41

Da geht's schon los, Vergaser ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln.
Lass ich dann doch lieber in der Werkstatt machen, die 6000 km Inspektion ist eh fällig.

Trotzdem Danke für die Tips.
Schade das solche Leute, die Ahnung von Technik haben nicht hier in der Nähe zu finden sind.
Mein damaliger Schwalben-Doktor war auch über 60km entfernt.
(o \_I_/ o)
"Karl der Käfer wurde nicht
gefragt,
er wurde einfach platt
gemacht."

* 1938 in Wolfsburg - Deutschland
+ 2003 in Puebla - Mexiko